Wie werden Erdbeeren im Gewächshaus bestäubt?

Hendrik

Updated on:

© anderWolf Images / stock.adobe.com

Durch das Gewächshaus kann man das Gartenjahr erheblich verlängern und auch Obst und Gemüse anbauen, die normalerweise nur in warmen Klimazonen gut gedeihen. Besonders beliebt in Gewächshäusern sind Erdbeeren. Diese liefern uns im Sommer saftige und süße Früchte, die aber auch das ganze Jahr über gezogen werden können. Allerdings stellt sich bei diesem Anbau oft die Frage nach der Bestäubung. Wie können Erdbeeren im Gewächshaus bestäubt werden?

Erdbeeren sind selbstbestäubend, das heißt, dass sich ihre Blüten selbst befruchten, aber sie können auch durch Insekten bestäubt werden. In einem Gewächshaus gibt es jedoch oft nicht genügend Bestäuber, da sich die bestäubenden Insekten nicht ohne weiteres in ein künstliches Umfeld locken lassen. Hier entscheidet der Gärtner, wie er seine Erdbeeren bestäubt, um eine reiche Ernte zu bekommen.

1. Handbestäubung

Die Methode der Handbestäubung ist die einfachste. Dabei wird der Gärtner jedes Mal, wenn er das Gewächshaus betritt, die Blüten mit einem Pinsel oder Feder bestäuben. Er sollte dabei vorsichtig sein, um die Blüten nicht zu beschädigen. Diese Methode ist sehr zeitaufwendig, hat aber den Vorteil, dass sie sehr genau ist und auch bei einer geringen Anzahl von Pflanzen Durchführbar ist.

2. Ventilator

Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von Ventilatoren, die Luftbewegungen im Gewächshaus erzeugen. Sie verursachen ein Vibrieren an den Blüten, das zu einer Pollenübertragung führt. Allerdings ist diese Methode für größere Gewächshäuser eher ungeeignet, da große Luftbewegungen auch die Pflanzen beschädigen können.

3. Hummeln

Eine dritte Möglichkeit ist der Einsatz von Hummeln. Diese sind hervorragende Bestäuber und können gezielt für den Einsatz im Gewächshaus gezüchtet und besiedelt werden. Durch ihr lautes Summen und dem Ein- und Ausflug durch das Gewächshaus werden sie auch als Überwachung der Innenluftqualität genutzt. Auch eine Kombination der Methoden ist denkbar.

Wenn Sie Erdbeeren im Gewächshaus anpflanzen möchten, sollten Sie auf eine geeignete Bestäubung achten. Abhängig von der Größe Ihres Gewächshauses und der Anzahl der Pflanzen werden unterschiedliche Methoden zur Verfügung stehen. Hier sind Ihre Entscheidungen von Ihren spezifischen Bedürfnissen, den verfügbaren Ressourcen und Ihren finanziellen Möglichkeiten abhängig.

FAQs

1. Welche Methoden gibt es zur Bestäubung von Erdbeeren im Gewächshaus?
Es gibt drei Methoden zur Bestäubung von Erdbeeren im Gewächshaus: Handbestäubung, Einsatz von Ventilatoren und Einsatz von Hummeln.

2. Ist die Handbestäubung zeitaufwändig?
Ja, die Handbestäubung ist zeitaufwändig. Es ist eine aufwändige Arbeit und erfordert viel Geduld und Feingefühl.

3. Können Hummeln gezielt für den Einsatz im Gewächshaus gezüchtet und besiedelt werden?
Ja, Hummeln können gezielt für den Einsatz im Gewächshaus gezüchtet und besiedelt werden.

4. Kann die Anwendung von Ventilatoren zum Fall von Blüten führen?
Ja, die Anwendung von Ventilatoren kann zum Fall von Blüten führen. Wenn die Luftbewegungen zu groß sind, können sie auch die Pflanzen beschädigen.

5. Kann eine Kombination der Methoden zur Bestäubung von Erdbeeren im Gewächshaus verwendet werden?
Ja, eine Kombination der Methoden zur Bestäubung von Erdbeeren im Gewächshaus ist denkbar, um die gewünschte Bestäubung zu erreichen.

Hendrik

Letzte Aktualisierung am 24.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API