Was pflanzt man zu Gurken im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

© bukhta79 / stock.adobe.com

Im Folgenden beschäftigen wir uns mit dem Thema, welche Pflanzen am besten zu Gurken im Gewächshaus passen. Dabei gehen wir auf verschiedene Faktoren wie Standort, Bodenbeschaffenheit und Lichtbedarf ein und geben Ihnen Tipps und Empfehlungen.

1. Geeignete Begleitpflanzen für Gurken im Gewächshaus
Gurken im Gewächshaus können von verschiedenen Begleitpflanzen profitieren. Eine gute Kombination ist beispielsweise Gurken mit Tomaten oder Zucchini. Diese Pflanzen haben ähnliche Bedürfnisse wie Gurken und ergänzen sich somit gut. Auch Paprika, Auberginen oder Salat können als Begleitpflanze dienen.

Besonders zu empfehlen ist dabei der Einsatz von Bohnen oder Erbsen als Stickstoffbindende Pflanzen. Diese helfen dabei den Boden zu verbessern und die Nährstoffversorgung für Gurken zu optimieren. Dabei sollten jedoch keine Hülsenfrüchte eingesetzt werden, die den Boden eher verschlechtern, wie z.B. Linsen oder Sojabohnen.

2. Lichtverhältnisse beachten beim Pflanzen von Gurken im Gewächshaus
Gurken lieben Licht und Wärme. Daher sollten Sie darauf achten, dass im Gewächshaus genügend Licht vorhanden ist. Vermeiden Sie daher zu dichtes Bepflanzen und verwenden Sie am besten hohe Pflanzgefäße oder Rankhilfen, um den Gurken ausreichend Platz zu geben.

Ideal ist eine Südausrichtung des Gewächshauses und eine Mindesttemperatur von 18 Grad Celsius. Je wärmer und sonniger es im Gewächshaus ist, desto besser gedeihen die Gurken.

3. Bodenqualität im Gewächshaus für Gurken optimieren
Auch die Beschaffenheit des Bodens spielt eine wichtige Rolle bei der Kultivierung von Gurken im Gewächshaus. Der Boden sollte locker und nährstoffreich sein, um den Bedürfnissen von Gurken gerecht zu werden. Ideal ist eine Mischung aus Sand, Lehm und Humus.

Um den Boden langfristig zu verbessern und zu lockern, können Sie regelmäßig Kompost und Hornspäne einsetzen. Zudem ist das Verwenden von Mulchfolien empfehlenswert, um den Boden vor Austrocknung zu schützen und Nährstoffe im Boden zu halten.

FAQs:

1. Brauchen Gurken im Gewächshaus Dünger?
Ja, Gurken benötigen regelmäßig Dünger, um ausreichend Nährstoffe zu erhalten. Am besten eignet sich hierfür ein organischer Dünger wie beispielsweise Kompost oder Hornspäne.

2. Wie viel Platz brauchen Gurken im Gewächshaus?
Gurken benötigen ausreichend Platz zum Wachsen. Ideal ist ein Abstand von ca. 50cm zwischen den Pflanzen und eine Höhe von mindestens 2 m.

3. Muss man Gurken im Gewächshaus gießen?
Ja, Gurken benötigen regelmäßig ausreichend Wasser. Dabei sollten Sie darauf achten, dass der Boden nicht zu nass wird und die Wurzeln nicht faulen.

4. Können Gurken im Gewächshaus auch ohne Begleitpflanzen wachsen?
Ja, Gurken können auch ohne Begleitpflanzen wachsen. Allerdings können Begleitpflanzen dabei helfen, den Boden zu verbessern, Schädlinge fernzuhalten und Erträge zu erhöhen.

5. Wie erntet man Gurken im Gewächshaus?
Gurken können geerntet werden, sobald sie ausreichend groß und fest sind. Dazu einfach vorsichtig von der Pflanze abnehmen. Vermeiden Sie dabei zu starkes Ziehen, um die Pflanze nicht zu beschädigen.

Hendrik

Letzte Aktualisierung am 14.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API