Was kann ich zu Gurken ins Gewächshaus Pflanzen?

Hendrik

Updated on:

© bukhta79 / stock.adobe.com

Inhalt:

I. Einführung: Warum ist es wichtig, andere Pflanzen neben Gurken im Gewächshaus anzubauen?

II. Pflanzempfehlungen für das Gewächshaus neben Gurken

III. Vorteile von Kombinationspflanzungen im Gewächshaus

IV. Fazit: Zusammenfassung und Schlussfolgerung

V. FAQs

I. Einführung: Warum ist es wichtig, andere Pflanzen neben Gurken im Gewächshaus anzubauen?

Wenn du vorhast, Gurken im Gewächshaus anzubauen, solltest du auch darüber nachdenken, welche anderen Pflanzen du dort anbauen möchtest. Durch die Kombination von Gurkenpflanzen mit anderen Pflanzen kann der Boden ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden und die Schädlingsprobleme können eingedämmt werden. Im Folgenden findest du einige empfehlenswerte Pflanzen, die du neben Gurken in deinem Gewächshaus anbauen kannst.

II. Pflanzempfehlungen für das Gewächshaus neben Gurken

1. Tomaten

Die meisten Gemüsepflanzen haben ähnliche Anforderungen an Boden und Nährstoffe. Wenn du Tomaten neben Gurken pflanzt, kann sich das als vorteilhaft für beide Pflanzen erweisen. Tomatenpflanzen wachsen lange und hoch, während Gurkenpflanzen sich horizontal ausbreiten. Die Tomatenpflanzen können dann als natürliche Schattenspender für die Gurken fungieren. Darüber hinaus haben die Tomatenpflanzen einen hohen Bedarf an Stickstoff und können dazu beitragen, den Boden für die Gurken zu verbessern. Wenn du auch noch Paprika bzw Chili und Auberginen pflanzt, spricht man auch von der „pizza corner“.

2. Bohnen

Bohnenpflanzen können ebenfalls gut neben Gurken im Gewächshaus angebaut werden. Bohnen ziehen Stickstoff aus der Luft und geben ihn zurück in den Boden, was zur Verbesserung der Nährstoffzusammensetzung beitragen kann. Darüber hinaus können Bohnenpflanzen von Gurkenpflanzen kletternd gestützt werden. Dabei müssten Sie jedoch vorsichtig und beachten das Bohnen hoch giftig sind, nur ihre Früchte (Samen) können verzehrt werden.

3. Salat

Das Anpflanzen von Salat neben Gurken ist eine kluge Wahl, da Salatpflanzen viel Feuchtigkeit benötigen und Gurken viel Feuchtigkeit abgeben. Das bedeutet, dass die beiden Pflanzen gemeinsam dazu beitragen können, eine konstante Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus können Salatpflanzen dazu beitragen, das Bodenprofil zu verbessern, indem sie Nährstoffe zurück in den Boden geben.

III. Vorteile von Kombinationspflanzungen im Gewächshaus

Die Kombinationspflanzung von Gurken mit anderen Pflanzen hat mehrere sehr wichtige Vorteile. Zunächst einmal kann dies dazu beitragen, den Boden und die Nährstoffzusammensetzung zu verbessern, indem Stickstoff und andere Elemente von einer Pflanze zur anderen zurückgeführt werden. Darüber hinaus können einige Pflanzen als natürliche Schattenspender dienen, was dazu beitragen kann, die Temperatur im Gewächshaus zu reduzieren. Die Kombination von Gurken und anderen Pflanzen kann auch helfen, Schädlingsprobleme zu reduzieren, da viele Schädlinge von bestimmten Pflanzenarten angezogen werden. Wenn du mehrere Pflanzen im Gewächshaus anbaust, kannst du so Schädlingen effektiv vorbeugen oder sie bekämpfen.

IV. Fazit: Zusammenfassung und Schlussfolgerung

Das Anbauen von Gurken im Gewächshaus kann eine Herausforderung darstellen, da es schwierig sein kann, die Bedingungen im Gewächshaus so zu regulieren, dass Gurken optimal wachsen. Das Kombinieren von Gurken mit anderen Pflanzen kann jedoch dazu beitragen, eine konstante Luftfeuchtigkeit und Bodenzusammensetzung aufrechtzuerhalten und Schädlinge in Schach zu halten. Es ist wichtig, eine Vielzahl von Pflanzen auszuwählen, die unterschiedliche Bedürfnisse haben und synergistisch zusammenarbeiten können.

V. FAQs

1) Wovon hängt ab, welche anderen Pflanzen ich neben Gurken im Gewächshaus anbauen sollte?

Es hängt davon ab, welche Eigenschaften die anderen Pflanzen haben und welche Bedingungen sie benötigen. Du solltest Pflanzen auswählen, die synergistisch mit Gurken zusammenarbeiten können, z. B. indem sie feuchte oder nährstoffreiche Böden bevorzugen.

2) Welche Vorteile bringt das Anbauen von Gurken neben Tomaten im Gewächshaus?

Tomaten können als natürliche Schattenspender für Gurken dienen und so helfen, die Temperaturen im Gewächshaus zu regulieren. Darüber hinaus haben Tomatenpflanzen einen hohen Stickstoffbedarf und können zur Verbesserung der Bodenzusammensetzung beitragen.

3) Warum ist es wichtig, Schädlingen vorzubeugen und sie zu bekämpfen?

Schädlinge können Pflanzen beschädigen oder sogar töten, was zu Ernteausfällen und finanziellen Verlusten führen kann. Das Vorbeugen und Bekämpfen von Schädlingen kann dazu beitragen, dass deine Pflanzen gesund bleiben und in ihrer optimalen Umgebung wachsen können.

4) Kann ich Gurken und Kartoffeln im Gewächshaus zusammen anbauen?

Kartoffeln sollten nicht im Gewächshaus angebaut werden, da sie dazu neigen, Schädlinge und Krankheiten anzuziehen. Es ist am besten, sie im Freien anzubauen.

5) Ist es notwendig, Pflanzen im Gewächshaus zu düngen?

Ja, es ist notwendig, Pflanzen im Gewächshaus zu düngen, da sie in einem begrenzten Raum wachsen und Nährstoffe schneller verbrauchen können. Das Düngen ist wichtig, um sicherzustellen, dass Pflanzen genug Nährstoffe haben, um zu wachsen.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API