Wohin das Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: ferrerivideo / depositphotos.com

Als begeisterter Hobbygärtner ist es immer spannend, neue Anbau- und Zuchtmethoden auszuprobieren. Was bietet sich da besser an als ein Gewächshaus? Doch bevor es mit dem Anbau losgeht, stellt sich die wichtige Frage: Wohin soll das Gewächshaus eigentlich hin? Hier ein paar Überlegungen dazu.

1. Standortwahl: Was muss beachtet werden?

Ein Gewächshaus sollte an einem sonnigen, aber zugleich auch geschützten Ort stehen. Hierbei kommt es auf die jeweilige Geografie und Topografie des Standorts an. Wenn das Gewächshaus vor starken Winden geschützt ist, kann beispielsweise auch ein eher offener Platz in Frage kommen. Doch Achtung: Der Platz sollte nicht zu niedrig liegen, um Schäden durch starken Regenfall oder Hochwasser zu vermeiden.

2. Platzbedarf: Wie groß darf das Gewächshaus sein?

Anhand des persönlichen Bedarfs kann man bestimmen, wie groß das Gewächshaus werden soll. Denn je nachdem, welche Pflanzen und Gemüsesorten angebaut werden sollen, ist der Platzbedarf unterschiedlich. Zudem muss der Standort groß genug sein, um das Gewächshaus aufzubauen und ausreichend Abstand zu Nachbargrundstücken einzuhalten. Auch sollte man bei der Dimensionierung des Gewächshauses bedenken, dass es in der Zukunft möglicherweise vergrößert werden soll.

3. Ausrichtung: Wohin soll das Gewächshaus zeigen?

Genauso wichtig wie der Ort, ist die Ausrichtung des Gewächshauses. Südliche oder südwestliche Ausrichtungen bieten sich in der Regel an, da hier die Sonneneinstrahlung am stärksten ist. Wenn das Gewächshaus jedoch mehrheitlich für Anpflanzungen genutzt werden soll, die eine geringe Höhe aufweisen, dann eignet sich ein nördlicher Standort besser.

Mit diesen Überlegungen sollte es nun möglich sein, den idealen Standort für das zukünftige Gewächshaus zu finden. Hoffentlich haben diese Tipps geholfen, und es kann mit dem Gewächshausbau losgehen.

FAQs zum Thema:

1. Benötigt das Gewächshaus einen festen Untergrund?

Ja, das Gewächshaus sollte auf einem stabilen Untergrund errichtet werden, um ein Umkippen oder Schäden zu vermeiden.

2. Wie kann der Sonnenschutz verbessert werden?

Man kann eine spezielle Beschichtung für die Glaselemente des Gewächshauses nutzen oder es mit schattenspendenden Netzen bedecken.

3. Wie können Nährstoffe in das Gewächshaus eingebracht werden?

Nährstoffe können einfach über das Gießwasser oder in Form von Düngemitteln direkt auf die Pflanzen gegeben werden.

4. Kann das Gewächshaus auch als Überwinterungsort genutzt werden?

Ja, das Gewächshaus kann auch als Überwinterungsort für empfindliche Pflanzen genutzt werden.

5. Kann das Gewächshaus auch in extremen Regionen betrieben werden?

Ja, es gibt spezielle Gewächshausmodelle für extremere Umgebungen, die dafür bestens geeignet sind.

Bestseller Nr. 2
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 23.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API