Wie setzt man Gurken ins Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: coffeekai / depositphotos.com

Wie setzt man Gurken ins Gewächshaus?

Gurken sind ein beliebtes Gemüse, das in vielen Gärten angebaut wird. Doch nicht jeder Garten ist groß genug, um Gurkenpflanzen auf dem Boden wachsen zu lassen. Eine praktische und platzsparende Alternative ist der Anbau von Gurken im Gewächshaus. In diesem Text erfahren Sie, wie man Gurken ins Gewächshaus setzt und gut gedeihen lässt.

1. Die richtigen Bedingungen schaffen

Damit Gurken im Gewächshaus gut gedeihen, müssen bestimmte Bedingungen geschaffen werden. Gurken benötigen viel Sonnenlicht, eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine durchschnittliche Temperatur von etwa 20 Grad Celsius. Es ist wichtig, das Gewächshaus so auszurichten, dass es viel Sonnenlicht einfangen kann. Die Luftfeuchtigkeit kann durch ein tägliches Besprühen der Gurken gewährleistet werden. Um die Temperatur zu regulieren, können Thermometer im Gewächshaus aufgehängt werden.

2. Die richtigen Gurken auswählen

Es gibt viele verschiedene Arten von Gurken. Im Gewächshaus sollten jedoch spezielle Sorten gewählt werden. Diese sind auf die Bedingungen im Gewächshaus abgestimmt und haben einen höheren Ertrag als andere Gurkensorten. Beliebte Sorten für den Gewächshausanbau sind die F1-Hybridsorten „Marketmore“ und „Tasty Green“.

3. Das Einpflanzen der Gurkenpflanzen

Um Gurkenpflanzen ins Gewächshaus zu setzen, muss zunächst der Boden vorbereitet werden. Der Boden sollte locker und gut durchlässig sein, um eine gute Drainage zu gewährleisten. Dann können die Gurkenpflanzen mit einem Abstand von etwa 60 cm gepflanzt werden. Die Pflanzen sollten etwa 3 bis 4 Blätter haben und sollten nicht zu tief in den Boden eingepflanzt werden. Es ist auch ratsam, eine Kletterhilfe zu installieren, um den Gurkenpflanzen ausreichend Platz zu bieten.

Abschließend lässt sich sagen, dass der Anbau von Gurken im Gewächshaus eine gute Alternative zu einem Anbau auf dem Boden bietet. Dabei ist es wichtig, die richtigen Bedingungen zu schaffen, die richtigen Gurken auszuwählen und die Gurkenpflanzen richtig einzupflanzen. Mit diesen Tipps kann man Gurken erfolgreich im Gewächshaus anbauen.

FAQs:

1. Wann sollte man Gurken ins Gewächshaus setzen?
Die beste Zeit, um Gurken ins Gewächshaus zu setzten, ist im Frühling, wenn die Temperaturen im Gewächshaus konstant über 15 Grad Celsius liegen.

2. Wie oft sollten Gurken im Gewächshaus gegossen werden?
Gurken sollten regelmäßig gegossen werden, am besten täglich. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Boden nicht zu nass wird.

3. Wie lange dauert es, bis Gurken im Gewächshaus geerntet werden können?
Je nach Sorte kann die Erntezeit variieren. Es dauert in der Regel etwa 60 bis 70 Tage, bis Gurken im Gewächshaus reif sind.

4. Wie kann man Schädlinge im Gewächshaus bekämpfen?
Um Schädlinge im Gewächshaus zu bekämpfen, können natürliche Methoden wie das Auslegen von Nützlingen oder der Einsatz von Hausmitteln wie Neemöl verwendet werden. Alternativ können chemische Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzt werden, jedoch sollte dies nur als letztes Mittel erfolgen.

5. Sind Gurken im Gewächshaus ertragreicher als solche auf dem Boden?
Ja, Gurken im Gewächshaus sind ertragreicher als solche auf dem Boden. Dies liegt daran, dass sie bessere Bedingungen haben und somit schneller wachsen und reifen.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API