Welche Pflanzen dürfen nicht ins Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: budabar / depositphotos.com

Gewächshäuser sind großartige Orte für das Wachstum von Pflanzen. Es gibt jedoch einige Pflanzen, die nicht hineingehören. In diesem Artikel werden wir uns Pflanzen ansehen, die nicht ins Gewächshaus sollten und warum das so ist.

Ackerwinde

Ackerwinde ist eine invasive Pflanze, die in vielen Teilen der Welt vorkommt. Es kann in Gewächshäusern leicht überwuchern und auf andere Pflanzen ausbreiten. Es kann schwer sein, es loszuwerden, wenn es einmal im Gewächshaus angefangen hat zu wachsen. Ackerwinde kann auch viele Schädlinge und Krankheiten mitbringen, die andere Pflanzen im Gewächshaus befallen können. Daher sollte Ackerwinde aus dem Gewächshaus ferngehalten werden.

Brennnessel

Brennnesseln sind zwar nicht invasiv, können aber im Gewächshaus zu Problemen führen. Sie können dazu führen, dass andere Pflanzen nicht genügend Platz und Nährstoffe erhalten. Außerdem können sie Schädlinge und andere Krankheiten anziehen, die sich auf andere Pflanzen ausbreiten können. Daher ist es am besten, Brennnesseln aus dem Gewächshaus zu entfernen.

Bambus

Bambus ist eine beeindruckende Pflanze und wird oft in Gärten angebaut. Im Gewächshaus kann es jedoch zu Problemen führen. Die Wurzeln können durch das Gewächshaus hindurchbrechen und den Boden auf der anderen Seite beschädigen. Bambus kann auch Platz und Nährstoffe beanspruchen, die andere Pflanzen im Gewächshaus benötigen. Um dies zu vermeiden, sollte Bambus nicht ins Gewächshaus gepflanzt werden.

Fazit

Gewächshäuser sind großartige Orte für das Wachstum vieler Arten von Pflanzen. Es gibt jedoch einige Pflanzen, die nicht in diese Umgebung gehören. Ackerwinde, Brennnesseln und Bambus können alle dazu führen, dass andere Pflanzen im Gewächshaus beeinträchtigt werden oder sogar Schaden nehmen. Es ist am besten, diese Pflanzen aus dem Gewächshaus fernzuhalten, um sicherzustellen, dass alle Pflanzen im Gewächshaus gesund und glücklich sind.

FAQs:

1. Können diese Pflanzen draußen angebaut werden?
Ja, sie können draußen angebaut werden, da sie in der freien Natur besser wachsen als im Gewächshaus.

2. Können diese Pflanzen in einen Topf gepflanzt werden?
Ja, jedoch müssen sie in einem größeren Topf gepflanzt werden, damit sie genügend Platz haben und andere Pflanzen nicht beeinträchtigen.

3. Können diese Pflanzen im Gewächshaus angebaut werden, wenn sie isoliert sind?
Ja, wenn sie isoliert sind, können sie im Gewächshaus angebaut werden, da sie keine schädlichen Auswirkungen auf andere Pflanzen haben und keine Schädlinge oder Krankheiten verbreiten können.

4. Sind diese Pflanzen giftig?
Nein, diese Pflanzen sind nicht giftig, aber sie können andere Pflanzen beeinträchtigen oder Schädlinge und Krankheiten anziehen.

5. Gibt es andere Pflanzen, die nicht ins Gewächshaus gehören?
Ja, es gibt andere Pflanzen wie Brombeeren, Disteln und Kletten, die nicht ins Gewächshaus gehören. Diese Pflanzen können sich leicht und schnell ausbreiten und andere Pflanzen im Gewächshaus beeinträchtigen.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 23.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API