Welche Gurken im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: silverkblack / depositphotos.com

Welche Gurken im Gewächshaus?

Gurken sind eines der bekanntesten Gemüse und werden von Gärtnern gerne im Gewächshaus angebaut. Insbesondere für Hobbygärtner bieten Gurken im Gewächshaus viele Vorteile, unter anderem, dass das Wachstum kontrolliert und optimiert werden kann. In diesem umfassenden Text geht es um die verschiedenen Arten von Gurken und welche von ihnen sich am besten für den Anbau im Gewächshaus eignen.

1. Salatgurken

Salatgurken sind das bekannteste Gemüse und haben eine knackige Textur und einen subtilen, süßen Geschmack. Die meisten Gärten bevorzugen Salatgurken, da diese nicht nur im Freien, sondern auch im Gewächshaus wachsen können. Es gibt verschiedene Sorten von Salatgurken, aber insbesondere für den Gewächshausanbau eignen sich Hybrid-Salatgurken am besten. Diese Sorten haben einen höheren resistenz gegen Krankheiten und können auch besser das Klima im Gewächshaus vertragen.

2. Miniaturgurken

Miniaturgurken sind eine kleinere Version der normalen Salatgurken und sind bei Gärtnern sehr beliebt. Die Sorten wachsen gut im Gewächshaus. Da Miniaturgurken kleiner sind als normale Gurken, wachsen sie schneller und haben eine höhere Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheiten.

3. Einlegegurken

Einlegegurken sind eine spezielle Sorte von Gurken, die für die Herstellung von Gewürzgurken verwendet werden. Einlegegurken wachsen auch im Gewächshaus, aber in der Regel benötigen sie mehr Zeit und Pflege als andere Sorten von Gurken. Einige der beliebtesten Sorten von Einlegegurken, die im Gewächshaus angebaut werden, sind die „Hollandse stenekers“ und „Cornichon“.

Insgesamt ist der Gewächshausanbau von Gurken ein Vorteil für Hobbygärtner, da er eine bessere Kontrolle über den Pflanzenwachstum ermöglicht und den Anbau von vielen verschiedenen Gurkensorten erlaubt. Es ist wichtig zu beachten, dass ungeeignete Gurkenarten bei falscher Pflege oder dem falschen Klima im Gewächshaus nicht gut wachsen werden.

FAQs:

1. Wie oft sollte man Gurken im Gewächshaus gießen?
Gurken sollten mindestens zweimal pro Woche gegossen werden, aber bei heißem Wetter öfter.

2. Was sind einige gut bekämpfbare Krankheiten bei Gurken?
Einige der häufigsten Gurken-Krankheiten, die auch im Gewächshaus vorkommen können, sind die Fusarium-Welke, Mehltau und Grauschimmel.

3. Wie lange dauert es, bis Gurken im Gewächshaus reif sind?
In der Regel benötigen Gurken etwa 55 bis 65 Tage, bis sie reif sind, aber es hängt von der jeweiligen Gurkensorte ab.

4. Welcher Boden ist am besten für den Anbau von Gurken im Gewächshaus geeignet?
Gurken benötigen einen gut durchlässigen und wasserhaltigen Boden. Am besten ist eine Mischung aus Kompost und Torf, die mit ein klein wenig Sand gemischt ist.

5. Brauchen Gurken im Gewächshaus viel Sonnenlicht?
Ja, Gurken benötigen mindestens sechs Stunden Sonnenlicht täglich. Es ist auch wichtig, dass sie genügend Feuchtigkeit haben, um auch während der Hitzeperioden zu überleben.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API