Welche Gurke fürs Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

© kvdkz / stock.adobe.com

Welche Gurke eignet sich am besten für den Anbau im Gewächshaus?

Wer gerne Gemüse selbst anbaut, wird sicherlich schon mal darüber nachgedacht haben, Gurken im Gewächshaus anzubauen. Doch welche Gurke eignet sich am besten für den Anbau im Gewächshaus? In diesem umfassenden Text möchten wir Ihnen einige Tipps und Tricks verraten, welche Gurke sich für den Gewächshausanbau am besten eignet.

1. Die Schlangengurke – ein klassischer Gewächshaus-Gast

Die Schlangengurke ist wohl die bekannteste Gurkensorte, die sich perfekt für den Gewächshausanbau eignet. Mit ihrem schlanken und langen Wuchs ist sie optimal für die raumsparende Kultur in Gewächshäusern geeignet. Sie bevorzugt warme und sonnige Standorte und benötigt eine regelmäßige Wasserversorgung. Wenn Sie darauf achten, dass die Pflanze genügend Platz hat und die Gurke regelmäßig ernten, werden Sie mit einer reichen Ernte belohnt.

2. Die Salatgurke – die Alternative zur Schlangengurke

Die Salatgurke ist eine Alternative zur Schlangengurke und eignet sich ebenfalls bestens für den Anbau im Gewächshaus. Sie hat runde und dickere Früchte und ist damit optisch von der Schlangengurke zu unterscheiden. Auch sie benötigt einen warmen Standort und eine regelmäßige Wasserversorgung. Wenn Sie die Pflanze gut pflegen, erhalten Sie gesunde und leckere Früchte.

3. Die Mini-Gurke – der Platzsparer

Wer etwas weniger Platz im Gewächshaus hat, kann auch auf die Mini-Gurke als alternative Option zurückgreifen. Sie ist eine kleinere Variante der Schlangen- oder Salatgurke und benötigt somit auch weniger Platz. Die Mini-Gurke bevorzugt einen sonnigen und warmen Standort und benötigt regelmäßige Bewässerung. Aus den kleinen Früchten können Sie köstliche Snacks oder Salate zubereiten.

Abschließend können wir sagen, dass alle drei vorgestellten Gurkenarten sich bestens für den Gewächshausanbau eignen. Es kommt letztendlich auf die persönlichen Vorlieben an, welche Gurkenart man bevorzugt. Wichtig ist, dass man den Pflanzen einen warmen und sonnigen Standort gibt und sich regelmäßig um die Bewässerung kümmert.

FAQs:

1. Wann sollte man Gurken für das Gewächshaus pflanzen?

Gurken sollten ab Mitte März bis Mitte Mai im Gewächshaus ausgesät werden.

2. Wie oft sollte man Gurken im Gewächshaus bewässern?

Gurken brauchen eine regelmäßige Bewässerung – optimal ist es, alle 2-3 Tage zu gießen.

3. Welchen Abstand sollte man zwischen den Gurkenpflanzen im Gewächshaus einhalten?

Der Abstand zwischen den Gurkenpflanzen sollte ca. 40-50 cm betragen.

4. Brauchen Gurken im Gewächshaus Dünger?

Ja, Gurken benötigen regelmäßigen Dünger, um gesund und kräftig zu wachsen.

5. Wann kann man mit der Ernte von Gurken im Gewächshaus rechnen?

Je nach Sorte kann man bereits nach 8-12 Wochen mit der Ernte von Gurken im Gewächshaus rechnen.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 23.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API