Was muss man beachten im Gewächshaus bei Gurken?

Hendrik

Updated on:

© Guy / stock.adobe.com

Gewächshäuser sind der ideale Ort, um Gurken anzubauen. Allerdings gibt es einige Dinge, die man beachten sollte, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Im folgenden Text finden Sie Tipps und Tricks, die Ihnen dabei helfen werden, Ihre Gurken zu züchten und zu ernten.

1. Die richtige Temperatur
Gurken sind wärmeliebende Pflanzen und bevorzugen Temperaturen zwischen 22 und 28 Grad Celsius. In der Nacht sollten die Temperaturen bei etwa 18 Grad Celsius liegen. Um eine optimale Temperatur sicherzustellen, ist es sinnvoll, ein Thermostat zu verwenden, das die Temperatur im Gewächshaus steuert. Es ist auch wichtig, das Gewächshaus tagsüber gut zu lüften, um eine Überhitzung der Pflanzen zu vermeiden.

2. Die richtige Bewässerung
Gurken benötigen viel Wasser, um gut zu gedeihen. Es ist wichtig, die Pflanzen regelmäßig zu gießen, damit sie nicht austrocknen. Es ist auch wichtig, darauf zu achten, dass das Wasser nicht auf die Blätter gesprüht wird, da dies zu Pilzinfektionen führen kann. Die Bewässerung sollte erfolgen, indem das Wasser direkt an der Wurzel auf die Erde gegeben wird.

3. Der richtige Dünger
Gurken benötigen Nährstoffe, um gut zu wachsen und zu gedeihen. Es ist wichtig, sie regelmäßig mit Dünger zu versorgen, um sicherzustellen, dass sie alle wichtigen Nährstoffe erhalten. Es ist am besten, einen organischen Dünger zu verwenden, wie beispielsweise Kompost, da dieser die Pflanzen auf natürliche Weise mit Nährstoffen versorgt.

4. Die richtige Pflege
Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es wichtig, die Gurken regelmäßig zu pflegen. Hierbei geht es zum Beispiel um das Ausbrechen der Seitentriebe, das Entfernen welker Blätter oder das Reinigen der Blätter von Staub und Schmutz. Außerdem sollte man die Pflanzen regelmäßig auf Schädlinge und Krankheiten untersuchen und schnell handeln, wenn man etwas entdeckt.

5 FAQs und passende Antworten

1. Wann ist die beste Zeit, um Gurken anzubauen?
Gurken sollte man im Frühling und Herbst anpflanzen, wenn das Wetter warm, aber nicht zu heiß ist.

2. Wie oft sollte man Gurken im Gewächshaus gießen?
Gurken brauchen täglich viel Wasser. Die Erde sollte dabei immer leicht feucht sein, aber nicht nass. Achtung: Nicht auf die Blätter sprühen, sondern direkt an der Wurzel gießen.

3. Welche Schädlinge können Gurken im Gewächshaus befallen?
Zu den Schädlingen, die Gurken im Gewächshaus befallen können, gehören die Weiße Fliege, Trauermücken oder diverse Raupen. Vorbeugen lässt sich einem Befall mit einem Schädlingsnetz.

4. Kann man Gurken in Töpfen züchten?
Ja, Gurken lassen sich auch in Töpfen oder Kübeln anbauen. Dafür sollten 20 bis 30 Liter Volumen bereitgestellt werden.

5. Wie lange kann man Gurken ernten?
Gurken können von Juni bis Oktober geerntet werden. Es ist wichtig, regelmäßig nach den Früchten zu schauen und sie zu ernten, damit sie nicht überreif werden.

Hendrik

Letzte Aktualisierung am 14.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API