Was macht man gegen kellerasseln im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: vodolej / depositphotos.com

Was tun gegen Kellerasseln im Gewächshaus?

Als leidenschaftlicher Gärtner kennt man viele Probleme, die bei der Pflanzenaufzucht auftreten können. Eines davon sind Kellerasseln, die sich gerne im Gewächshaus einnisten. Diese kleinen Krabbeltiere können nicht nur unansehnliche Schäden an den Pflanzen verursachen, sondern auch das gesamte Ökosystem des Gewächshauses stören. Aber was kann man gegen Kellerasseln im Gewächshaus tun?

1. Vorbeugung durch geeignete Bodenbeschaffenheit

Um eine Ausbreitung der Kellerasseln im Gewächshaus zu vermeiden, ist es von Vorteil, den Bodenbeschaffenheit entsprechend anzupassen. Kellerasseln leben in feuchten, organischen Stoffen und bevorzugen dichten, schweren Boden. Verwenden Sie daher lockeren, gut durchlässigen Boden, der nicht zu feucht ist. Sie können auch Sand oder Perlit in den Boden mischen, um die Drainage zu verbessern.

2. Verwendung von natürlichen Abwehrmitteln

Es gibt verschiedene natürliche Abwehrmittel, die Kellerasseln fernhalten können. Zum Beispiel können Sie Kieselgur, einen natürlichen Stoff aus fossilen Diatomeen, auf den Boden streuen, um Kellerasseln abzuschrecken. Auch Kaffeesatz kann helfen, da er einen hohen Säuregehalt hat und somit unerwünschte Insekten abwehrt. Andere effektive Abwehrmittel sind Zimt, Currypulver und Bier.

3. Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln

Wenn alle anderen Methoden versagen, können Sie Schädlingsbekämpfungsmittel einsetzen, um Kellerasseln loszuwerden. Es gibt eine Vielzahl von chemischen und nicht-chemischen Schädlingsbekämpfungsmitteln auf dem Markt, die speziell für Kellerasseln entwickelt wurden. Wichtig ist, dass Sie sich genau über die Wirkungsweise und mögliche Nebenwirkungen informieren, bevor Sie ein Schädlingsbekämpfungsmittel einsetzen.

FAQs:

1. Was machen Kellerasseln im Gewächshaus?
Kellerasseln können unansehnliche Schäden an den Pflanzen verursachen und das gesamte Ökosystem des Gewächshauses stören.

2. Wie kann ich vorbeugen?
Eine Anpassung der Bodenbeschaffenheit sowie die Verwendung von natürlichen Abwehrmitteln können helfen.

3. Welche natürlichen Abwehrmittel gibt es?
Kieselgur, Kaffeesatz, Zimt, Currypulver und Bier können helfen.

4. Wann sollte ich Schädlingsbekämpfungsmittel einsetzen?
Wenn alle anderen Methoden versagen, kann ein Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzt werden, wobei man sich vorher genau über die Wirkungsweise und mögliche Nebenwirkungen informieren sollte.

5. Welche Schädlingsbekämpfungsmittel sind wirksam gegen Kellerasseln?
Es gibt verschiedene chemische und nicht-chemische Schädlingsbekämpfungsmittel auf dem Markt, die speziell für Kellerasseln entwickelt wurden. Hier ist eine individuelle Beratung durch einen Fachmann empfehlenswert.

Bestseller Nr. 2
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 29.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API