Wie pflege ich Gurken im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

© mojo_cp / stock.adobe.com

Sie interessieren sich für den Anbau von Gurken im Gewächshaus? Dann sind Sie hier genau richtig! In diesem umfassenden Text erfahren Sie alles über die richtige Pflege und den erfolgreichen Anbau von Gurken im Gewächshaus.

1. Die Grundlagen der Gurkenpflege im Gewächshaus
Gurken gehören zu den beliebtesten Gemüsesorten und gelten als besonders erfrischend und leicht. Ein Gewächshaus bietet dabei den Vorteil, dass die Gurken besser vor Witterungseinflüssen geschützt sind und somit schneller und präziser wachsen können. Besonders wichtig bei der Pflege von Gurken im Gewächshaus ist eine ausreichende Bewässerung und Belüftung. Zu viel Feuchtigkeit kann dazu führen, dass sich Krankheiten wie Mehltau oder die „Gurkenkrätze“ bilden. Deshalb sollte das Gewächshaus gut belüftet werden, um eine optimale Luftzirkulation zu gewährleisten. Auch eine regelmäßige Feuchtigkeitskontrolle des Bodens ist wichtig. Die optimale Bodenfeuchte sollte dabei etwa bei 70 Prozent liegen. Achten Sie auch unbedingt auf eine ausreichende Düngung und den richtigen pH-Wert des Bodens.

2. Die Pflanzung der Gurken im Gewächshaus
Bevor Sie mit der Pflanzung beginnen, sollten Sie sich über die besten Sorten für den Gewächshausanbau informieren. Besonders empfehlenswert sind die Sorten „Marketmore“ und „Telegraph“. Diese Sorten sind sehr ertragreich und wachsen schnell. Bevor Sie die Gurken einpflanzen, sollten Sie den Boden lockern und ausreichend mit Kompost oder Dünger versorgen. Wenn der Boden optimal vorbereitet ist, können Sie die Gurken in einem 30 cm Abstand voneinander einpflanzen. Wichtig ist dabei auch, dass die Gurken nicht in der Nähe von Tomaten oder Paprika gepflanzt werden, da diese Pflanzen Krankheiten übertragen können.

3. Die Ernte und Pflege der Gurken im Gewächshaus
Wenn die Gurkenpflanzen erst einmal im Gewächshaus wachsen, sollten sie regelmäßig gehegt und gepflegt werden. Neben der ausreichenden Bewässerung und Düngung ist es wichtig, die Gurken regelmäßig zu ernten und zu beschneiden. Indem man die Triebe regelmäßig schneidet, fördert man das Wachstum und die Ertragshöhe der Gurkenpflanzen. Wenn die Gurken reif sind, können sie einfach abgeschnitten werden. Die meisten Sorten sollten dabei etwa 10 bis 15 cm groß sein. Wenn Sie die Gurken im Gewächshaus richtig pflegen, können Sie eine Ernte von bis zu 20 kg pro Quadratmeter erzielen.

FAQs:
1. Wie oft sollte man Gurken im Gewächshaus gießen?
– Gurken benötigen regelmäßig Feuchtigkeit und sollten alle 1-2 Tage gegossen werden.

2. Welche Temperatur ist optimal für den Gurkenanbau im Gewächshaus?
– Eine Temperatur zwischen 25 und 30 Grad Celsius ist ideal für die Gurkenpflege im Gewächshaus.

3. Wie kann ich Mehltau bei Gurken vermeiden?
– Um Mehltau bei Gurken zu vermeiden, sollten Sie auf eine ausreichende Belüftung und Luftzirkulation achten und die Gurken regelmäßig von welken Blättern befreien.

4. Wie groß sollten die Abstände zwischen den Gurkenpflanzen sein?
– Die Abstände zwischen den Gurkenpflanzen sollten etwa 30 cm betragen.

5. Wie lange dauert die Erntezeit von Gurken im Gewächshaus?
– Die Erntezeit von Gurken im Gewächshaus erstreckt sich in der Regel von Juni bis Oktober.

Bestseller Nr. 2
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 29.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API