Wie Pflanze ich Gurken richtig im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

© tibor13 / stock.adobe.com

Gurken sind eine der beliebtesten Gemüsepflanzen in Deutschland. Das kräftige Aroma und der knusprige Biss machen sie zum perfekten Snack oder zur Beilage für die wärmere Jahreszeit. Wenn du Gurken in deinem Gewächshaus anbauen möchtest, solltest du ein paar wichtige Dinge beachten, damit du eine reiche Ernte genießen kannst.

1. Die Sorte wählen

Bevor du loslegst, solltest du entscheiden, welche Sorte von Gurken du anbauen möchtest. Es gibt zahlreiche Arten, aber man unterscheidet grundsätzlich zwischen Einlege-, Salat- und Schlangengurken. Einlegegurken sind besonders klein und werden zur Herstellung von Essiggurken verwendet. Sie sind sehr produktiv und wachsen schnell. Schlangengurken sind länger als normale Gurken und haben eine dünnere Schale. Sie eignen sich gut für Salate oder als Snack. Salatgurken sind die traditionellen, etwas breiteren Gurken, die man am meisten kennt und sowohl für rohe als auch für gegarte Gerichte geeignet sind. Es ist wichtig, dass man sich bei der Auswahl an den Begebenheiten in seinem Gewächshaus orientiert. Ein erfahrener Gärtner kann eine Vielzahl von Sorten in seinem Gewächshaus anbauen, aber wenn du wenig Erfahrung hast, solltest du einfachere Sorten wählen, die widerstandsfähiger gegen typische Gewächshauskrankheiten wie Pilzkrankheiten oder Bakteriosen sind.

2. Den Standort wählen

Gurken benötigen viel Sonne und Licht, um zu gedeihen. Wählen Sie daher einen Standort in Ihrem Gewächshaus, der genügend Sonnenlicht und eine gute Luftzirkulation aufweist. Es ist am besten, sie an einer Wand anzubauen, damit sie in der Nacht eine gewisse Kälteisolierung erfahren, sollten Temperaturen am Boden unter 15°C sinken. Stellen Sie sicher, dass Ihre Gurken genügend Platz haben, um sich auszubreiten, ohne dass sie sich gegenseitig im Schatten stehen. ein zentraler Punkt darin besteht darin, dafür zu sorgen, dass man keine Überbelegung durch andere Pflanzen hat, damit die Gurken genügend Licht und Sonne erhalten.

3. Die Erde vorbereiten

Gurken brauchen nährstoffreiche Erde, um gut wachsen zu können. Verwenden Sie also eine qualitativ hochwertige Erde, die ausreichend organische Stoffe enthält. Eine Mischung aus Kompost, Rinder- oder Schafsdung und Torf kann die ideale Basis für Ihre Gurken darstellen. Eine dichte Erdschicht kann die Wurzeln der Gurken schädigen, daher ist es wichtig, dass sie leicht und locker bleibt.

4. Bewässerung

Gurken brauchen regelmäßiges Wasser, um zu wachsen und sich zu entwickeln. Daher ist es wichtig, sie regelmäßig zu gießen und die Feuchtigkeit im Boden zu kontrollieren. Es ist wichtig, bei hohen Temperaturen regelmäßig und in größeren Mengen zu gießen, da die Pflanzen sonst austrocknen können. Am besten ist es, das Gewächshaus so einzurichten, dass eine automatische Bewässerung installiert wird, um Stress und Krankheiten zu vermeiden.

5. Düngen

Gurken brauchen eine ausreichende Menge an Nährstoffen, um kräftig zu wachsen. Fügen Sie Ihrer Erde im Gewächshaus daher einen Dünger hinzu. Es gibt zahlreiche Dünger, die speziell für Gurken entwickelt wurden und die eine perfekte Nährstoffkombination aufweisen, um das Wachstum zu fördern und die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheitserreger zu erhöhen.

Schlussbemerkungen

Gurken sind relativ einfach im Gewächshaus anzubauen, wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen. Wenn man sich an die oben genannten Tipps hält und den Anweisungen der Saatguttüte folgt, sollte man beginnen, bald eine ertragreiche Ernte zu genießen. Um sicherzustellen, dass Ihre Gurken groß und zuverlässig wachsen, sollten Sie auch sicherstellen, dass Sie keine untergeordneten Pflanzen im Gewächshaus anbauen, da diese ihre Entwicklung beeinträchtigen können. Planen Sie die Pflege Ihrer Gurken regelmäßig und sorgfältig, damit Sie auch in Zukunft reiche Erträge genießen können.

FAQs:

1. Wie oft sollte ich meine Gurken gießen?

Das hängt von den Umständen und der Jahreszeit ab. Wählen Sie einen durchlässigen Boden und behandeln Sie Ihre Gurken wie einen Sandkastenpflanzer.

2. Wie bewahre ich meine Gurken am besten auf?

Im Kühlschrank aufbewahren oder roh oder eingelegt verbrauchen.

3. Wie kann ich meine Gurken vor Schädlingen und Krankheiten schützen?

Kontrollierte Anpflanzung zusammen mit Gewächshausfreunden, regelmäßige Wartung und Kontrolle von Beleuchtung und Bewässerung. Schützen Sie Ihre Gurken auch vor extreme Temperaturen und belüften Sie Ihren Gewächshaus regelmäßig.

4. Wann sollte ich meine Gurken ernten?

Das hängt von der Sorte ab, aber normalerweise wachsen die Gurken in etwa zwei Wochen zu ihrer vollen Größe heran. Wenn die Gurken eine dunkelgrüne Färbung erreicht haben, sollte man diese auch ernten.

5. Was kann ich tun, wenn ich zu viele Gurken ernten?

Gurken lassen sich gut einfrieren oder einkochen und zu Säften verarbeiten. Sie eigenen sich auch gut zum Verschenken an Freunde und Familie.

Bestseller Nr. 2
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 23.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API