Wie gießt man Gurken im Gewächshaus richtig?

Hendrik

Updated on:

Foto: slowbird / depositphotos.com

Gurken sind eine beliebte Kulturpflanze, die sich gut im Gewächshaus ziehen lassen. Damit die Gurken gesund wachsen und optimale Erträge erzielt werden können, ist es wichtig, sie richtig zu gießen. In diesem Artikel erfahren Sie alles über die richtige Bewässerung von Gurken im Gewächshaus.

1. Warum ist eine optimale Bewässerung wichtig?

Eine optimale Bewässerung ist für das Wachstum und die Gesundheit von Gurkenpflanzen von großer Bedeutung. Zu wenig Wasser führt dazu, dass die Pflanzen nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden und vertrocknen können. Ein Mangel an Wasser kann zudem das Wachstum der Früchte beeinträchtigen. Auf der anderen Seite kann zu viel Wasser zu Fäulnis und Pilzkrankheiten führen.

2. Wie oft sollte man Gurken im Gewächshaus gießen?

Das Gießen von Gurkenpflanzen im Gewächshaus hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Entwicklungsphase der Pflanze, der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit. Im Allgemeinen ist es ratsam, die Gurken zwei- bis dreimal pro Woche zu gießen. Bei sehr heißen und trockenen Bedingungen kann es jedoch notwendig sein, häufiger zu gießen.

3. Wie viel Wasser benötigen Gurken im Gewächshaus?

Die Menge an Wasser, die Gurkenpflanzen im Gewächshaus benötigen, kann je nach Entwicklungsstadium und Wetterbedingungen variieren. Ein gutes Maß für eine ausreichende Bewässerung ist, dass die Erde immer leicht feucht ist, aber nicht nass. Als Faustregel gilt, dass Gurkenpflanzen je nach Größe pro Woche etwa 5 bis 10 Liter Wasser benötigen. Es ist jedoch wichtig, die Pflanzen regelmäßig zu überprüfen und auf Anzeichen von Trockenheit oder Überwässerung zu achten.

Fazit:

Eine gute Bewässerung ist der Schlüssel für gesunde und ertragreiche Gurken im Gewächshaus. Die richtige Menge und Häufigkeit des Gießens hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Entwicklungsstadium der Pflanze und den Witterungsbedingungen. Eine leichte Feuchtigkeit des Bodens ist ein gutes Maß für eine optimale Bewässerung. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu viel oder zu wenig zu gießen, um Probleme wie Fäulnis und Pilzkrankheiten zu vermeiden.

FAQs:

1. Was kann passieren, wenn man Gurken zu oft gießt?
Wenn Gurken zu oft gegossen werden, kommt es zu einem Nährstoffmangel, und die Pflanzen können faulen und Pilzkrankheiten entwickeln.

2. Welches Wasser ist am besten zum Gießen von Gurken im Gewächshaus?
Sie sollten weiches Wasser ohne Kalk verwenden. Regenwasser ist ideal, aber Leitungswasser ist in der Regel auch in Ordnung.

3. Kann man Gurken von oben gießen?
Es ist besser, das Wasser an der Basis der Pflanze zu gießen, um Feuchtigkeit auf den Blättern zu vermeiden. Wenn das Gießen von oben notwendig ist, sollten die Blätter danach abgetrocknet werden.

4. Warum ist es wichtig, die Bodenfeuchte zu überprüfen?
Eine Über- oder Unterwässerung von Gurkenpflanzen kann zu Problemen wie Faulheit, Wurzelfäule oder Pilzkrankheiten führen. Es ist wichtig, regelmäßig die Feuchtigkeit des Bodens zu kontrollieren.

5. Kann ich für Gurken im Gewächshaus automatische Bewässerungssysteme verwenden?
Ja, automatische Bewässerungssysteme können die Bewässerung von Gurken im Gewächshaus erleichtern. Es ist jedoch wichtig, regelmäßig zu überprüfen, ob die Pflanzen genug Wasser bekommen und das System richtig funktioniert.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 21.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API