Welches Gemüse im September ins Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

© studio33 / stock.adobe.com

Im September beginnt die Zeit der Ernte für viele Pflanzen im Garten. Doch auch wenn die meisten Gemüsebeete im September bereits abgeerntet sind, gibt es noch viele Pflanzen, die im Herbst und Winter gedeihen können. Insbesondere im Gewächshaus gibt es zahlreiche Gemüsesorten, die man anbauen kann. In diesem Text finden Sie eine Übersicht darüber, welche Gemüsearten sich besonders gut für den September eignen.

1. Tomaten:
Tomaten sind ein Klassiker, wenn es um den Anbau im Gewächshaus geht. Im September kann man noch weitere Tomatenpflanzen setzen, um eine spätere Ernte zu ermöglichen. Es empfiehlt sich, die Pflanzen vor dem ersten Frost ins Haus zu holen. Es gibt viele verschiedene Tomatensorten, die in unterschiedlichen Größen und Formen wachsen. Besonders beliebt sind jedoch die Cherrytomaten, welche auch als Snack-Tomaten bezeichnet werden und sich sehr gut für Salate eignen.

2. Paprika:
Auch Paprika ist eine beliebte Gemüsesorte, die im September im Gewächshaus angebaut werden kann. Es gibt rote, gelbe, grüne oder orangene Paprika. Aufgrund ihrer hohen Nährstoffdichte und ihres süßlichen Geschmacks eignet sich das Gemüse sehr gut für die Herbstsaison. Werden die Pflanzen im September gesetzt, dauert es ungefähr zwei Monate, bis die ersten Paprikaschoten geerntet werden können.

3. Auberginen:
Auberginen liebe es sonnig und warm, daher ist das Gewächshaus ein optimaler Standort. Auch diese Gemüsesorte eignet sich sehr gut für die Herbst- und Wintersaison. Auberginen haben eine ähnliche Form wie Paprika und eine dunkle, glänzende Schale. Sie sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien und unterstützen eine gesunde Lebensweise.

Abschließend lässt sich sagen, dass es im September noch durchaus sinnvoll ist, Gemüse im Gewächshaus anzubauen. Dabei bieten sich vor allem Tomaten, Paprika und Auberginen an, die genug Wärme und Sonnenlicht benötigen. Wer im Herbst und Winter noch frisches Gemüse genießen möchte, sollte also diese Gemüsesorten anbauen.

FAQs:

1. Muss das Gewächshaus geheizt werden?
Nein, in den meisten Fällen reicht die Sonneneinstrahlung aus, um die Pflanzen ausreichend zu wärmen.

2. Wie oft sollten die Pflanzen gegossen werden?
Dies hängt von der jeweiligen Pflanzensorte und der Größe des Topfes ab. Eine regelmäßige Kontrolle und Versorgung mit Wasser ist jedoch sehr wichtig.

3. Wie erkenne ich, dass das Gemüse erntereif ist?
In den meisten Fällen lässt die Farbe der Früchte oder Gemüse darauf schließen, ob sie reif sind oder nicht. Auch die Größe und der Geschmack können ein Indikator sein.

4. Können die Pflanzen auch draußen gepflanzt werden?
Ja, in manchen Fällen ist auch ein Anbau im Freiland möglich.

5. Sind alle drei Gemüsesorten winterhart?
Nein, vor allem Tomaten benötigen spezielle Behandlung in der kalten Jahreszeit. Paprika und Auberginen sind jedoch tendenziell winterhärter.

Bestseller Nr. 2
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 29.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API