Welches Gemüse gedeiht im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: Kingan77 / depositphotos.com

Immer mehr Menschen finden Freude daran, ihr eigenes Gemüse anzubauen. Doch besonders in Regionen mit kühlem Klima kann es schwierig sein, einige Gemüsesorten im Freien zu kultivieren. Ein Gewächshaus bietet sich hierfür als ideale Lösung an. Doch welche Gemüsesorten eignen sich wirklich für den Anbau im Gewächshaus?

Die besten Gemüsesorten für das Gewächshaus

1. Tomaten: Wer an Gewächshaus-Gemüse denkt, dem kommen vermutlich zuerst Tomaten in den Sinn – und das zurecht! Tomaten sind wahre Sonnenanbeter und benötigen viel Wärme, um zu gedeihen. Im Gewächshaus können sie optimale Bedingungen vorfinden, um aromatische Früchte zu entwickeln.

2. Paprika: Auch Paprika gedeiht im Gewächshaus wunderbar. Die Pflanzen benötigen ebenfalls viel Wärme und Sonne, um gut zu wachsen und vollständig auszureifen. Die eher milden Temperaturen im Gewächshaus kommen den Pflanzen hier besonders zugute.

3. Gurken: Gurken lieben eine hohe Luftfeuchtigkeit, die im Freien nicht immer garantiert werden kann. Im Gewächshaus herrscht jedoch ein optimal ausgeglichenes Klima, das Gurken zum perfekten Wachstum verhilft. Achte jedoch darauf, die Pflanzen mit ausreichend Wasser zu versorgen.

Aber auch andere Gemüsesorten lassen sich im Gewächshaus anbauen: Von Zucchini und Auberginen über Salat und Kräuter bis hin zu Chilis und Bohnen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um das eigene Gewächshaus zum Erblühen zu bringen.

Besondere Tipps für den erfolgreichen Anbau im Gewächshaus

Damit das Gemüse im Gewächshaus erfolgreich gedeiht, gibt es ein paar Dinge zu beachten:

– Belüftung: Sorge immer für ausreichende Belüftung im Gewächshaus. Hierfür eignen sich automatische Öffnungsmechanismen oder manuelle Belüftung durch geöffnete Fenster oder Türen. So vermeidest du Schimmel und sorgst für ein optimales Klima.

– Bewässerung: Achte darauf, dass deine Pflanzen immer ausreichend bewässert werden. Jedoch ist es wichtig, dass du darauf achtest, die Pflanzen nicht zu übergießen. So vermeidest du Staunässe und mögliche Krankheits- oder Schädlingsbefall.

– Düngung: Auch im Gewächshaus brauchen die Pflanzen Nährstoffe. Düngen solltest du jedoch nicht zu häufig, da es sonst schnell zu Überdüngung kommen kann. Am besten ist es, einmal wöchentlich düngen und dabei auf organischen Dünger setzen.

FAQs

1. Muss ich ein Gewächshaus aus Glas oder Plexiglas haben?
Nein, es gibt auch Gewächshäuser aus Folie oder Planen. Wichtig ist, dass das Material lichtdurchlässig ist.

2. Wie oft muss ich mein Gemüse im Gewächshaus gießen?
Das hängt von der Art des Gemüses und der Größe des Gewächshauses ab. Im Allgemeinen sollten Pflanzen im Gewächshaus jedoch etwa alle zwei Tage gegossen werden.

3. Kann ich das ganze Jahr über im Gewächshaus Gemüse anbauen?
Ja, mit der richtigen Beleuchtung und Heizung ist ein ganzjähriger Anbau im Gewächshaus durchaus möglich.

4. Sind im Gewächshaus angebaute Gemüsesorten weniger anfällig für Schädlinge?
Nein, auch im Gewächshaus können Schädlinge auftreten. Allerdings ist das Risiko durch das geschlossene System und eine gute Belüftung deutlich geringer.

5. Muss ich das Gewächshaus im Winter abdecken?
Wenn das Gewächshaus nicht beheizt wird, sollte es im Winter abgedeckt werden, um das Gemüse vor Frost zu schützen. Dies kann beispielsweise mit einer speziellen Folie erfolgen.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API