Welche Melone im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: Wavebreakmedia / depositphotos.com

Welche Melone im Gewächshaus?

Wer gerne Obst und Gemüse im eigenen Garten anbaut, stößt früher oder später auf die Idee, auch Melonen zu züchten. Allerdings kann dies durchaus eine Herausforderung sein, da Melonen normalerweise ein warmes Klima benötigen. Aus diesem Grund bieten sich Melonen im Gewächshaus besonders an. Doch welche Melonen sind am besten in einem Gewächshaus zu ziehen? In diesem Text erfahren Sie alles, was Sie über den Anbau von Melonen im Gewächshaus wissen müssen.

1. Welche Melonensorten sind für den Anbau im Gewächshaus geeignet?

Generell sind Melonen, die auf eine kältere Umgebung ausgelegt sind, in Gewächshäusern besser aufgehoben und bringen eine höhere Ernte hervor. Die bekanntesten und für Gewächshäuser geeigneten Sorten sind Honigmelonen, Wasser- und Zuckermelonen sowie Gurkenmelonen. Hierbei ist es aber auch wichtig, auf die Größe der Melone und die Größe des Gewächshauses zu achten. Kleinere Melonensorten wie Cantaloupes oder Mini-Wassermelonen sind für kleinere Gewächshäuser besser geeignet.

2. Wie sollte die Bodenbeschaffenheit im Gewächshaus sein?

Für den Melonenanbau im Gewächshaus wird ein gut durchlässiger Boden benötigt, der ausreichend Platz für die Melonenwurzeln bietet. Auch die Bodenqualität muss stimmen. Eine ideale Mischung aus Kompost, Torf und Sand sorgt für einen nährstoffreichen Boden, der gleichzeitig auch gut Wasser speichern kann. Es ist wichtig, den Boden regelmäßig zu gießen, jedoch nicht zu übergießen, da dies Schimmelbildung begünstigen kann.

3. Wie sollten die Melonen im Gewächshaus gepflegt werden?

Melonen im Gewächshaus benötigen ausreichend Licht und Wärme. Man sollte während der Wachstumsphase darauf achten, dass die Temperatur im Gewächshaus nicht unter 16 Grad Celsius sinkt. Außerdem sollten die Pflanzen regelmäßig bewässert und gedüngt werden. Die Blüten der Melonen müssen bestäubt werden, da sie sich nicht von alleine befruchten können. Hier kann man entweder manuell bestäuben oder Bienen ins Gewächshaus lassen.

Fazit

Wer sich für den Anbau von Melonen im Gewächshaus entscheidet, muss sich bewusst sein, dass dies durchaus eine Herausforderung sein kann. Doch mit dem richtigen Wissen und der richtigen Pflege kann man eine reiche Ernte erzielen. Die Sortenwahl, Bodenbeschaffenheit und Pflege sind entscheidend für eine erfolgreiche Ernte.

FAQ

1. Brauchen Melonen im Gewächshaus Bestäubung?

Ja, Melonen müssen im Gewächshaus bestäubt werden, da sie sich nicht selbst befruchten können. Dies kann manuell oder durch Bienen erfolgen.

2. Wann sollten Melonen im Gewächshaus gepflanzt werden?

Melonen sollten im Frühling gepflanzt werden, wenn die Temperaturen im Gewächshaus stabil bei etwa 16 Grad Celsius liegen.

3. Wie oft sollten Melonen im Gewächshaus bewässert werden?

Melonen benötigen regelmäßig Wasser, jedoch sollte man darauf achten, sie nicht zu übergießen, da dies Schimmelbildung begünstigen kann.

4. Wie groß sollte ein Gewächshaus für den Melonenanbau sein?

Die Größe des Gewächshauses hängt von der Größe der Melonen ab. Kleinere Melonensorten wie Cantaloupes oder Mini-Wassermelonen sind für kleinere Gewächshäuser besser geeignet.

5. Welche Melonensorten sind am besten für den Anbau im Gewächshaus geeignet?

Honigmelonen, Wasser- und Zuckermelonen sowie Gurkenmelonen sind am besten für den Anbau im Gewächshaus geeignet, da sie auf eine kältere Umgebung ausgelegt sind.

Bestseller Nr. 2
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 19.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API