Welche Gurken ohne Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: Supertrooper / depositphotos.com

Welche Gurken ohne Gewächshaus?

Gurken sind beliebte Gemüsearten, die besonders in den Sommermonaten oft auf dem Tisch stehen. Leider haben nicht alle Hobbygärtner die Möglichkeit, ein Gewächshaus zu nutzen, um ihre eigenen Gurken anzubauen. Doch welche Gurkenarten eignen sich für den Anbau im Freien? In diesem Artikel werden wir auf diese Frage eingehen und Ihnen hilfreiche Tipps für den Anbau von Gurken ohne Gewächshaus geben.

Die besten Gurkenarten für den Anbau im Freien

Obwohl viele Gurkenarten für den Anbau im Freien geeignet sind, gibt es einige, die sich besonders gut eignen. Hier sind drei der besten Gurkenarten für den Anbau im Freien:

  1. Salatgurken – Salatgurken sind eine der beliebtesten Gurkenarten. Sie sind leicht zu ziehen und haben einen milden Geschmack. Diese Gurken sind besonders gut für den Anbau im Freien geeignet, da sie hitzeverträglich sind und auch bei kühleren Temperaturen wachsen können.
  2. Schlangengurken – Schlangengurken sind eine längliche Gurkenart, die in der Regel mit einem reicheren Geschmack als Salatgurken belohnt. Diese Gurkenart ist auch für den Anbau im Freien gut geeignet, da sie widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge ist.
  3. Minigurken – Minigurken sind kleinere Gurkenarten, die in der Regel nicht länger als 10 cm werden. Sie sind besonders gut für den Anbau im Freien geeignet, da sie schnell wachsen und oft ertragreich sind. Diese Gurken werden auch gerne in Töpfen angebaut.

Tipps für den Anbau von Gurken im Freien

Um erfolgreich Gurken im Freien anzubauen, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können:

1. Wählen Sie den richtigen Standort.
Stellen Sie sicher, dass Ihr Anbauort sonnig und geschützt ist. Gurken brauchen täglich mindestens sechs Stunden Sonnenlicht und sollten vor kalten Winden geschützt sein.

2. Versorgen Sie Ihre Pflanzen richtig mit Wasser.
Gurken benötigen viel Wasser, vor allem, wenn sie blühen und Früchte produzieren. Achten Sie darauf, dass der Boden feucht bleibt, aber nicht nass.

3. Pflanzen Sie Ihre Gurken an einer starken Rankhilfe
Gurken wachsen am besten auf einer stabilen Rankhilfe, die widerstandsfähig gegen das Gewicht von reifender Gurkenfrucht ist.

Antworten auf häufig gestellte Fragen:

1. Wann ist die beste Zeit, um Gurken ohne Gewächshaus anzubauen?
Die beste Zeit, um Gurken im Freien anzubauen, ist im späten Frühling bis zum Sommer.

2. Wie oft sollten Gurken gegossen werden, wenn sie im Freien angebaut werden?
Gurken sollten regelmäßig bewässert werden, am besten täglich oder bei Bedarf, um die Feuchtigkeit des Bodens aufrechtzuerhalten.

3. Wie werden Gurken gepflanzt, wenn sie im Freien angebaut werden?
Gurkensetzlinge oder Samen sollten in 30 cm tiefen und breiten Löchern mit einer reichhaltigen Kompostmischung gepflanzt werden.

4. Wie wird eine Rankhilfe für Gurken im Freien erstellt?
Eine einfache Rankhilfe für Gurken kann aus Drähten, Stangen oder einem Holzrahmen hergestellt werden, der mit Netzen oder Schnüren bedeckt ist.

5. Kann ich Gurken im Freien in einem Topf anbauen?
Ja, Gurken können auch in Töpfen angebaut werden, aber stellen Sie sicher, dass die Rankhilfe stabil ist, um das Gewicht der Pflanzen und ihrer Früchte zu tragen.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 21.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API