Was tun bei Frost im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

© Em Campos / stock.adobe.com

Was tun bei Frost im Gewächshaus?

Als Gärtner kennt man das Problem des Frosts – plötzlich und unerwartet kann er die Pflanzen und Gemüse im Gewächshaus in Mitleidenschaft ziehen. Doch wie kann man das verhindern, was kann man tun, wenn es schon passiert ist und wie kann man sich am besten darauf vorbereiten? In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Frost im Gewächshaus wissen müssen.

Wie Sie das Gewächshaus winterfest machen

Der beste Weg, um Frost im Gewächshaus zu vermeiden, ist, es von Anfang an winterfest zu machen. Hierzu können Sie mehrere Möglichkeiten in Betracht ziehen. Sie können zum Beispiel den Boden mit Stroh oder Blättern bedecken, um ihn im Winter zu isolieren. Außerdem sollten Sie mögliche Löcher und Risse reparieren, um kalte Luft von draußen abzuhalten. Wenn Sie das Gewächshaus zum Anbau von Pflanzen nutzen, sollten Sie sich für Sorten entscheiden, die auch bei niedrigeren Temperaturen wachsen können.

Was Sie tun können, wenn es zu spät ist

Wenn Sie es versäumt haben, das Gewächshaus winterfest zu machen und der Frost bereits Einzug gehalten hat, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können. Sie sollten beispielsweise die Pflanzen mit Jute oder Decken bedecken, um sie vor dem Frost zu schützen. Ein weiterer Trick ist das Aufstellen von Kerzen oder einer Lampe im Gewächshaus – dadurch wird Wärme erzeugt und der Frost wird zumindest ein wenig verzögert.

Wie Sie das Gewächshaus am besten vor Frost schützen

Um sicherzustellen, dass Ihr Gewächshaus auch in Zukunft winterfest bleibt, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können. Zunächst sollten Sie darauf achten, dass es gut belüftet ist, um Schimmelbildung im Winter zu vermeiden. Außerdem sollten Sie das Gewächshaus regelmäßig ausfegen und das Dach von Schnee befreien, um Überlastung zu vermeiden. Auch hier gilt: Achten Sie darauf, Pflanzen auszuwählen, die auch in kälteren Monaten wachsen können.

Aufzählung: Dinge, die Sie tun können, um gegen Frost im Gewächshaus vorzubeugen

– Boden mit Stroh oder Blättern bedecken
– Löcher und Risse im Gewächshaus reparieren
– Sorten auswählen, die auch in kälteren Monaten wachsen können
– Gewächshaus gut belüften
– Regelmäßig ausfegen und Dach von Schnee befreien

FAQs

1. Wie erkenne ich, ob meine Pflanzen Frostschäden haben?

A: Frostschäden sind durch welke Blätter, braune Stellen und schlaffe Stängel zu erkennen.

2. Wann sollte ich das Gewächshaus winterfest machen?

A: Am besten macht man das Gewächshaus vor dem Einsetzen des Winterwetters winterfest.

3. Kann ich Pflanzen vor Frost schützen, indem ich sie ausgrabe und ins Haus bringe?

A: Ja, das ist eine Möglichkeit – allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Pflanzen trotzdem genug Licht bekommen.

4. Kann eine Heizung in meinem Gewächshaus im Winter helfen?

A: Ja, eine Heizung kann dazu beitragen, Frost im Gewächshaus zu verhindern oder zumindest zu verzögern.

5. Was ist der beste Bodenbelag, um das Gewächshaus im Winter zu isolieren?

A: Stroh oder Blätter sind eine gute Möglichkeit, den Boden im Gewächshaus im Winter zu isolieren.

Bestseller Nr. 2
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 19.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API