Was kostet ein Fundament für ein Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: Cornfield / depositphotos.com

Ein Gewächshaus bietet viele Vorteile für Hobbygärtner. Es schützt Pflanzen vor schlechtem Wetter und erhöht das Wachstum. Aber bevor man sich ein Gewächshaus zulegt, muss man sich überlegen, wie man es aufstellen will. Ein entscheidender Faktor ist das Fundament. Wie viel kostet also ein Fundament für ein Gewächshaus?

Kostenfaktoren für ein Fundament

Die Kosten für ein Gewächshaus-Fundament hängen von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst muss man die Größe des Gewächshauses berücksichtigen. Je größer das Gewächshaus, desto größer das Fundament. Es gibt auch unterschiedliche Fundamentarten, die sich auf die Kosten auswirken. Ein einfaches Streifenfundament kann um einiges günstiger sein als ein punktgestütztes Fundament. Dazu kommen noch die Kosten für das Material. Ein Betonfundament ist langlebig und stabil, aber teurer als ein Holzrahmen-Fundament.

Verschiedene Fundamente im Überblick

Streifenfundament:
Ein Streifenfundament ist eine einfache und kostengünstige Lösung. Hierbei wird das Fundament in Form eines langgezogenen Streifens an den Außenwänden des Gewächshauses aus Beton gegossen. Hohlräume im Fundament können später mit Erde oder Kies aufgefüllt werden. Diese Fundamentart ist gut für kleinere Gewächshäuser geeignet und kann relativ einfach selbst errichtet werden.

Punktgestütztes Fundament:
Im punktgestützten Fundament wird das Gewächshaus auf einzelne Punkte aus Beton gestellt. Hierfür muss man beispielsweise unter den Eckpfosten des Gewächshauses Betonpfeiler gießen. Diese Methode ist robuster als das Streifenfundament und bietet dem Gewächshaus eine stabilere Basis.

Holzrahmen-Fundament:
Als Alternative zu einem Betonfundament kann man auch ein Rahmenfundament aus Holz errichten. Hierfür muss man ein Rahmen aus Kanthölzern in Form des Gewächshauses bauen. Dieser wird dann mit Bodenankern im Boden befestigt. Das Holzrahmen-Fundament ist besonders praktisch, wenn man das Gewächshaus leicht versetzen möchte.

FAQs

1. Kann ich das Fundament selbst errichten, oder brauche ich einen professionellen Handwerker?

Es hängt von der gewählten Fundamentart ab. Ein einfaches Streifenfundament ist relativ einfach selber zu errichten. Ein Betonfundament sollte jedoch von einem professionellen Handwerker gemacht werden.

2. Wie viel kostet ein punktgestütztes Fundament im Durchschnitt?

Die Kosten hängen von der Größe des Gewächshauses ab, aber für ein durchschnittliches Gewächshaus kann man mit Kosten zwischen 500€ und 1000€ rechnen.

3. Wie haltbar sind Holzrahmen-Fundamente im Vergleich zu Betonfundamenten?

Ein Holzrahmen-Fundament kann langlebig sein, aber es benötigt mehr Pflege als ein Betonfundament. Man muss es regelmäßig auf Holzschädlinge kontrollieren und gegebenenfalls reparieren.

4. Kann ich das Fundament später noch erweitern oder vergrößern?

Es ist schwierig, ein bestehendes Fundament zu erweitern oder zu vergrößern. Wenn man plant, später eine größere Version des Gewächshauses aufzustellen, sollte man dies bei der Erstellung des Fundaments berücksichtigen.

5. Wie viel Zeit sollte man für den Bau des Fundaments einplanen?

Je nach Fundamentart und Erfahrung in DIY-Projekten kann der Bau des Fundaments zwischen einem und zwei Tagen beanspruchen. Es ist jedoch ratsam für das Gießen von Beton ein paar Tage extra einzuplanen, um ausreichend Zeit zum Trocknen zu haben.

Bestseller Nr. 2
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 29.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API