Was kommt als erstes ins Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: Kingan77 / depositphotos.com

Immer mehr Menschen entdecken ihre Leidenschaft für das Gärtnern und entscheiden sich dafür, ein Gewächshaus in ihrem Garten aufzustellen. Doch bevor es mit dem Pflanzen losgehen kann, stellt sich vielen die Frage: Was kommt als erstes ins Gewächshaus? In diesem umfassenden Text werden wir uns mit dieser Frage auseinandersetzen und Ihnen wertvolle Tipps und Empfehlungen geben, wie Sie Ihr Gewächshaus zum perfekten Pflanzenparadies machen können.

Die Vorbereitungen: Der Boden ist das A und O
Bevor es mit dem Bestücken des Gewächshauses losgeht, sollten einige Vorbereitungen getroffen werden. Das Wichtigste hierbei ist der Boden. Im Gewächshaus benötigen die Pflanzen einen nährstoffreichen Boden, der zudem gut durchlüftet ist. Da der Boden im Gewächshaus in der Regel nicht mit dem natürlichen Boden in Ihrem Garten vergleichbar ist, empfiehlt es sich, den Boden mit speziellem Substrat aufzubessern, um optimale Wachstumsbedingungen für die Pflanzen zu schaffen.

Die ersten Pflanzen setzen: Die Qual der Wahl
Nun geht es darum, die ersten Pflanzen ins Gewächshaus zu setzen und hierbei können die meisten Hobbygärtner aus dem Vollen schöpfen. Besonders beliebt sind Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen, und Zucchini. Aber auch Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Rosmarin oder Thymian können im Gewächshaus angebaut werden. Es gilt jedoch zu beachten, dass jedes Gewächs seine speziellen Anforderungen an Boden, Licht und Temperatur hat, weshalb es sich empfiehlt, sich vorab über die bevorzugten Bedingungen der gewünschten Pflanzen zu informieren und diese gezielt anzupflanzen. Hierbei darf jedoch nicht vergessen werden, genügend Platz zwischen den Pflanzen zu lassen, um ein gesundes Wachstum zu gewährleisten.

Licht, Temperatur und Bewässerung: Das A und O im Gewächshaus
Damit die Pflanzen im Gewächshaus gute Bedingungen vorfinden, sollten die Temperaturen stets im grünen Bereich liegen. Für die meisten Gewächse liegt die optimale Temperatur bei etwa 20–25 Grad Celsius. Auch die Bewässerung spielt im Gewächshaus eine wichtige Rolle, denn hier findet keine natürliche Regenwasserversorgung statt. Die Bewässerung sollte idealerweise gleichmäßig und ausreichend erfolgen, ohne dass Staunässe entsteht. Hierbei kommt es auch auf die Art des Substrates an, denn nicht jedes Material hält die Feuchtigkeit ausreichend gut.

FAQs

1. Wie oft sollte ich das Gewächshaus lüften?
Das Gewächshaus sollte täglich gelüftet werden, um eine Überhitzung der Pflanzen zu vermeiden. Wenn es draußen kühler ist als im Gewächshaus, kann auch mal eine längere Lüftungsphase eingelegt werden.

2. Welche Pflanzen eignen sich noch für das Gewächshaus?
Neben den bereits genannten Pflanzen eignen sich auch noch Bohnen, Erbsen, Salate, Spinat und Radieschen für das Gewächshaus. Aber auch exotischere Gewächse wie Kiwis oder Bananen können angebaut werden.

3. Was kann ich gegen Schädlinge im Gewächshaus tun?
Eine effektive Methode gegen Schädlinge ist das Ausbringen von Nützlingen, wie zum Beispiel Florfliegen, Marienkäfern und Raubmilben. Zudem gibt es diverse biologische Schädlingsbekämpfungsmittel, die im Gewächshaus eingesetzt werden können.

4. Ist eine Heizung im Gewächshaus notwendig?
Das hängt von der Region und den klimatischen Bedingungen ab. In eher kühlen Regionen oder bei kalten Wintern bietet sich eine Heizung an, um die Temperaturen im Gewächshaus stabil zu halten.

5. Kann ich das Gewächshaus selbst bauen?
Ja, es ist möglich, ein Gewächshaus selbst zu bauen. Hierbei sollte jedoch auf eine gute Konstruktion und ausreichend stabiles Material geachtet werden, um ein sicheres und langlebiges Gewächshaus zu errichten.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 21.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API