Was jetzt im Gewächshaus aussäen?

Hendrik

Updated on:

Foto: Kingan77 / depositphotos.com

Das Gewächshaus ist ein unglaublich nützliches Instrument, um das ganze Jahr über Gemüse anzubauen. Jetzt, da der Frühling endlich da ist, und die Temperaturen steigen, stellt sich jedoch die Frage, was man im Gewächshaus aussäen sollte. Hier ein paar Tipps.

1. Säen Sie schnelles Gemüse aus

Im Frühjahr ist es am besten, schnelles Gemüse wie Radieschen, Spinat, Rucola oder Salat auszusäen. Diese Pflanzen keimen schnell und sind bereits nach wenigen Wochen bereit zur Ernte. Nutzen Sie die Gelegenheit und säen Sie mehrere Chargen, um eine konstante Versorgung zu gewährleisten.

2. Achten Sie auf die Saatgutqualität

Bevor Sie mit dem Aussäen beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie qualitativ hochwertiges Saatgut verwenden. Achten Sie auf den Keimfähigkeitsindex, den Keimlingserfolg und auf das Mindesthaltbarkeitsdatum. Bei altem Saatgut kann es sein, dass nur wenige Samen keimen.

3. Nutzen Sie Schutzmaßnahmen

Schädlinge und Krankheiten können ein großes Problem im Gewächshaus darstellen. Umso wichtiger ist es, Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Verwenden Sie beispielsweise Insektenschutznetze oder -sprays, um Ihr Gemüse vor Schädlingen zu schützen.

4. Säen Sie Paprika und Auberginen aus

Sobald die Temperaturen im Gewächshaus auf konstant über 15 Grad Celsius steigen, können Sie beginnen, wärmeliebende Gemüsesorten auszusäen. Paprika und Auberginen eignen sich hierbei besonders gut und können bereits Ende Mai geerntet werden.

5. Vergessen Sie die Bewässerung nicht

Die meisten Gemüsepflanzen benötigen viel Wasser, um zu gedeihen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihr Gewächshaus regelmäßig und ausreichend bewässern. Hierbei ist es ratsam, eine Bewässerungsanlage oder einen automatischen Bewässerungszeitplan zu nutzen.

FAQs:

1. Wann sollte man im Gewächshaus aussäen?
Antwort: Im Frühjahr, sobald die Temperaturen konstant über 10-15 Grad Celsius liegen.

2. Was ist schnelles Gemüse?
Antwort: Gemüse mit einer kurzen Wachstumsphase, wie Radieschen, Spinat, Rucola oder Salat.

3. Wie sollte man das Saatgut lagern?
Antwort: In einem kühlen und trockenen Raum, vorzugsweise verschlossen in einem luftdichten Behälter.

4. Braucht man Dünger im Gewächshaus?
Antwort: Ja, da die meisten Pflanzen im Gewächshaus sehr nährstoffhungrig sind.

5. Wie oft sollte man das Gewächshaus lüften?
Antwort: Mindestens einmal am Tag für etwa 10-15 Minuten, um Frischluftzufuhr und Feuchtigkeitsausgleich zu gewährleisten.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 23.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API