Wie kalt ist es im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: DragonImages / depositphotos.com

In unserem heutigen Text wollen wir uns einem Thema widmen, dass viele Hobbygärtner beschäftigt. Wie kalt ist es eigentlich im Gewächshaus? Diese Frage ist von besonders hoher Wichtigkeit, da die Temperatur maßgeblich über die Entwicklung und das Wachstum der Pflanzen entscheidet. Eine zu niedrige Temperatur kann das Wachstum verlangsamen oder sogar stoppen. Ein zu heißes Klima hingegen führt schnell zur Austrocknung der Pflanzen. Doch wie lässt sich die Temperatur im Gewächshaus optimal regulieren und welche Faktoren sind dabei zu berücksichtigen?

1. Die richtige Temperatur im Gewächshaus
Um ein optimales Klima im Gewächshaus zu gewährleisten, sollte die Temperatur stets im Auge behalten werden. Hier gilt es, die ideale Balance zwischen Wärme und Kühle zu finden. In den kälteren Monaten sollte das Gewächshaus auf eine Temperatur von mindestens 5°C beheizt werden. Hierfür können sowohl elektrische Heizungen als auch Gasheizungen oder Holzöfen verwendet werden. Eine Heizung ist gerade dann unerlässlich, wenn empfindliche Pflanzenarten gezogen werden sollen. Nachts und in den frühen Morgenstunden sollte die Temperatur etwas abgesenkt werden, um das Wachstum der Pflanzen nicht zu hemmen. Tagsüber können die Temperaturen dann wieder etwas höher gehalten werden, um das Wachstum zu fördern. Übersteigt die Temperatur im Gewächshaus eine bestimmte Grenze, sollte auf eine Belüftung geachtet werden. Auch das Beschatten des Gewächshauses hilft bei zu hohen Temperaturen.

2. Der richtige Standort für das Gewächshaus
Neben der Heizung ist auch der Standort des Gewächshauses von großer Bedeutung für die Temperaturregulierung. Der richtige Standort sollte so gewählt werden, dass das Gewächshaus möglichst viel Sonnenlicht abbekommt. Idealerweise ist der Standort windgeschützt und auf der südlichen Seite des Gartens gelegen. Auch die Nähe zu Hecken oder Bäumen kann sich positiv auf die Temperatur im Gewächshaus auswirken. Wichtig ist jedoch auch ein ausreichender Abstand zu Bäumen, da diese im Winter das Sonnenlicht und somit die Wärme abhalten können.

3. Die Wahl der richtigen Pflanzen
Die Wahl der richtigen Pflanzenart spielt ebenfalls eine Rolle bei der Temperaturregulierung im Gewächshaus. Es empfiehlt sich, nur Pflanzenarten auszusuchen, die den klimatischen Bedingungen im eigenen Garten entsprechen. Bereits mit der Wahl der richtigen Pflanzen ist es möglich, das Klima im Gewächshaus angenehm zu regulieren und das Wachstum der Pflanzen zu fördern.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Temperaturregulierung im Gewächshaus von großer Bedeutung für ein erfolgreiches Pflanzenwachstum ist. Die Wahl des richtigen Standorts, eine geeignete Heizung und die richtigen Pflanzen spielen hierbei eine große Rolle. Um das Gewächshaus optimal auf die Bedürfnisse der Pflanzen abzustimmen, empfiehlt sich eine individuelle Beratung durch einen erfahrenen Gärtner.

FAQs:

1. Wie kalt darf es im Gewächshaus nachts werden?
Nachts sollte die Temperatur im Gewächshaus nicht unter 5°C fallen. Wichtig ist jedoch, dass die Pflanzen nachts nicht zu warm stehen, um das Wachstum nicht zu hemmen.

2. Wie lässt sich das Gewächshaus im Sommer kühlen?
Im Sommer kann das Gewächshaus durch Belüftung, Beschattung oder durch das Aufstellen von Ventilatoren gekühlt werden. Eine effektive Methode ist auch das Besprühen der Pflanzen mit Wasser.

3. Braucht jedes Gewächshaus eine Heizung?
Eine Heizung ist nicht zwingend erforderlich, jedoch empfiehlt sich diese gerade dann, wenn empfindliche Pflanzen gezogen werden sollen oder das Klima im eigenen Garten sehr kalt ist.

4. Welche Pflanzen eignen sich für das Gewächshaus?
Für das Gewächshaus eignen sich vor allem tropische Pflanzen, wie Zitrusfrüchte, Palmen oder Bananenstauden. Aber auch einheimische Pflanzenarten wie Gurken, Tomaten oder Paprika fühlen sich im Gewächshaus wohl.

5. Wann ist die beste Zeit, um im Gewächshaus zu arbeiten?
Die beste Zeit für Arbeiten im Gewächshaus ist in den frühen Morgenstunden oder abends, wenn die Temperaturen nicht zu hoch sind. Tagsüber sollte das Gewächshaus möglichst wenig betreten werden, um das Klima im Gewächshaus nicht unnötig zu belasten.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 23.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API