Wie Dünge ich im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

© Em Campos / stock.adobe.com

Als begeisterter Hobbygärtner möchte man natürlich das beste aus seinen Pflanzen herausholen. Ein wichtiger Faktor für erfolgreiches Gärtnern ist die richtige Düngung. Besonders im Gewächshaus muss darauf geachtet werden, dass die Pflanzen ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden. In diesem ausführlichen Text erfährst du, wie du deine Pflanzen im Gewächshaus erfolgreich düngst.

Warum ist die richtige Düngung so wichtig?
Die Düngung spielt eine entscheidende Rolle für das Wachstum und die Gesundheit der Pflanzen im Gewächshaus. Durch das Düngen werden Nährstoffe, wie zum Beispiel Stickstoff, Phosphor und Kalium, zugeführt. Diese sind unerlässlich für die Photosynthese und somit für das Wachstum der Pflanzen. Eine falsche oder unzureichende Düngung kann zu Wachstumsstörungen, Erkrankungen und Ernteausfällen führen.

Welchen Dünger soll ich verwenden?
Es gibt unterschiedliche Arten von Düngemitteln, wie zum Beispiel mineralische Dünger, organische Dünger und spezielle Gewächshausdünger. Bei mineralischen Düngemitteln handelt es sich um chemisch hergestellte Nährstoffe, wie zum Beispiel Nitrat und Kalium. Organische Dünger hingegen bestehen aus natürlichen Rohstoffen, wie zum Beispiel Hornspäne oder Kompost. Gewächshausdünger sind speziell auf die Bedürfnisse von Pflanzen im Gewächshaus abgestimmt und enthalten all die Nährstoffe, die deine Pflanzen benötigen. Je nach Bedarf und Vorlieben solltest du dich für eine der genannten Varianten entscheiden.

Wie oft sollte ich düngen?
Die Frequenz der Düngung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art der Pflanzen, der Bodenbeschaffenheit und der Jahreszeit. Im Allgemeinen sollte man jedoch nicht zu oft düngen, da zu viel Dünger die Wurzeln verbrennen und die Pflanzen schädigen kann. Eine gute Faustregel ist, alle zwei bis vier Wochen zu düngen, je nach Bedarf.

Wie trage ich den Dünger auf?
Der Dünger sollte direkt auf den Boden der Pflanzen aufgetragen werden und nicht auf die Blätter. Achte darauf, dass der Dünger gleichmäßig verteilt wird und vermeide Klumpenbildung. Vor dem Düngen solltest du den Boden leicht feucht machen, um sicherzustellen, dass der Dünger besser aufgenommen wird.

Wie viel Dünger soll ich verwenden?
Die Dosierung hängt vom Dünger ab und sollte auf der Verpackung des Produkts angegeben sein. In der Regel gilt jedoch: Weniger ist mehr! Es ist besser, zu wenig als zu viel Dünger zu verwenden, da eine Überdüngung schädlich sein kann.

FAQs:
1. Kann ich auch zu viel düngen?
Ja, eine Überdüngung kann schädlich sein für die Pflanzen.
2. Gibt es Dünger für alle Pflanzen im Gewächshaus?
Ja, es gibt spezielle Dünger für Gewächshauspflanzen.
3. Kann ich auch selbst Dünger herstellen?
Ja, es gibt verschiedene Rezepte für selbstgemachten Dünger aus natürlichen Zutaten.
4. Muss ich immer den gleichen Dünger verwenden?
Nein, je nach Bedarf und Vorlieben ist es möglich, unterschiedliche Dünger zu verwenden.
5. Kann ich auch in der Winterzeit düngen?
Ja, auch im Winter sollte gedüngt werden, allerdings in geringeren Mengen als während der Wachstumsphase.

AngebotBestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 5
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
59,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 18.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API