Wie baue ich ein Gewächshaus zusammen?

Hendrik

Updated on:

© countrylens / stock.adobe.com

Ein Gewächshaus im eigenen Garten zu haben, ist ein wunderbarer Weg, um das ganze Jahr über eigenen nachhaltigen Anbau von Gemüse, Obst und Blumen zu produzieren. Wenn Sie Ihr eigenes Gewächshaus planen oder kaufen, finden Sie hier einige Dinge, die Sie beachten sollten:

Die Vorbereitungen

Bevor Sie mit dem eigentlichen Bau Ihres Gewächshauses beginnen, müssen Sie Ihre Site planen. Wählen Sie einen Platz, der genügend Sonnenlicht erhält und windgeschützt ist, um das Klima im Inneren stabil zu halten. Es ist auch ratsam, eine Basis zu erstellen, um Feuchtigkeit und Schäden zu vermeiden. Hierbei eigenen sich Betonplatten oder auch ein Kiesbett.

Gewächshausarten und Planung

Es gibt verschiedene Arten von Gewächshäusern, die einzigartig gestaltet sind, um spezifische Anbauanforderungen zu erfüllen. Einige haben ein niedriges Profil, ideal für den Anbau von Salat, Tomaten und Gurken, während andere höher sind, um höhere Nutzpflanzen zu kultivieren. Bei der Planung sollten Sie die Größe, den Typ und das Design Ihres Gewächshauses berücksichtigen.

Der Aufbau des Gewächshauses

Eine wichtige Sache, die Sie beim Aufbau Ihres Gewächshauses beachten müssen, ist, dass Sie alle Teile sortieren und die beiliegende Anleitung genau befolgen. Dies hilft Ihnen, beim Zusammenbau schneller voranzukommen und die richtigen Schritte beim Einsetzen der Schrauben, Nägel und Bolzen zu befolgen. Wenn das Gewächshaus komplett aufgebaut ist, müssen Sie noch einige finalen Anpassungen vornehmen, um sicherzustellen, dass alles stabil steht.

FAQ

  1. Wie groß sollte ein Gewächshaus sein?
    Das hängt von den Pflanzen für die das Gewächshaus gedacht ist, ab. Ein kleines Gewächshaus von etwa 6 m² reicht für den Anbau von Gemüse und Kräutern für eine Familie aus. Ein größeres Gewächshaus ist angebracht, wenn Sie auch größere Pflanzen wie beispielsweise Obstbäume im Gewächshaus züchten möchten.
  2. Wann sollte ich das Gewächshaus aufstellen?
    Idealerweise bauen Sie Ihr neues Gewächshaus vor der Anbausaison im Frühjahr auf. Dadurch haben Sie genug Zeit, um die notwendigen Vorbereitungen zu treffen und alles für die ersten Nutzpflanzen vorzubereiten.
  3. Auf welche Art von Fenster sollte ich achten?
    Das hängt wiederum davon ab, welche Pflanzen Sie züchten möchten. Beispielsweise eignet sich Glasfenster besser für den Anbau von Pflanzen, die viel Sonnenlicht benötigen, während Polycarbonatfenster bei schlechtem Wetter eine bessere Isolierung bieten.
  4. Wie pflege ich das Gewächshaus?
    Regelmäßige Kontrolle der Pflanzen ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass sie gut wachsen. Aber auch regelmäßiges Lüften und Reinigen des Gewächshauses sind dafür wichtig, damit ein optimales Wachstumsklima in Ihrem Gewächshaus garantiert wird.
  5. Wie schütze ich das Gewächshaus vor extremen Witterungsbedingungen?
    Um Ihr Gewächshaus vor extremem Wetter wie Stürmen und Hagel zu schützen ist es ratsam, es mit einer Hülle zu umgeben. Sie können auch spezielle Materialien verwenden, um Ihre Pflanzen vor Hagelschäden und anderen Naturkatastrophen zu schützen.
Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 21.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API