Welches Obst und Gemüse im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: Cornfield / depositphotos.com

Das Gewächshaus ist ein wunderbarer Ort für den Anbau von Obst und Gemüse. Es bietet ideale Bedingungen wie konstanter Temperatur, Luftzirkulation und Schutz vor Witterungseinflüssen. Doch welche Arten von Obst und Gemüse eignen sich am besten für den Anbau im Gewächshaus? In diesem Text gehen wir dieser Frage auf den Grund und geben Ihnen Tipps für den erfolgreichen Anbau.

1. Tomaten im Gewächshaus

Tomaten gehören zu den beliebtesten Gemüsesorten im Gewächshaus. Sie benötigen konstante Temperaturen zwischen 18 und 22 Grad Celsius und eine gute Luftfeuchtigkeit. Tomaten haben einen hohen Wasserbedarf, deshalb ist es wichtig, sie regelmäßig zu gießen. Einmal pro Woche sollte auch gedüngt werden, um eine optimale Versorgung der Pflanze zu gewährleisten. Indem Sie die Triebspitzen abknipsen, fördern Sie die Bildung neuer Früchte und gleichzeitig eine bessere Luftzirkulation. Tomaten eignen sich besonders gut für den Anbau im Gewächshaus, da sie dort vor Schädlingen und Krankheiten geschützt sind.

2. Paprika im Gewächshaus

Paprika benötigt ähnliche Bedingungen wie Tomaten. Auch sie bevorzugt eine konstante Temperatur von 18 bis 22 Grad Celsius und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Paprika sind jedoch etwas weniger anspruchsvoll als Tomaten und kommen auch mit ein paar Grad weniger aus. Auch hier ist regelmäßiges Gießen und Düngen wichtig, um eine optimale Ernte zu gewährleisten. Besonders wichtig ist es, die Pflanzen vor Schädlingen wie Blattläusen und Spinnmilben zu schützen. Eine natürliche Methode ist der Einsatz von Nützlingen wie Marienkäfern, die diese Schädlinge fressen.

3. Gurken im Gewächshaus

Gurken bevorzugen eine etwas höhere Temperatur als Tomaten und Paprika. Optimal sind 24 bis 27 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit sollte ebenfalls hoch sein. Gurken haben einen hohen Wasserbedarf und müssen regelmäßig gegossen werden. Auch das Düngen ist wichtig für eine gute Ernte. Anders als Tomaten und Paprika benötigen Gurken eine Rankhilfe. Hierbei kann ein Gittersystem oder eine Schnur verwendet werden, um die Pflanzen zu stützen. Es ist auch wichtig, darauf zu achten, dass die Pflanzen nicht zu dicht nebeneinander stehen, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten.

Zusammenfassend ist das Gewächshaus eine wunderbare Möglichkeit, um Obst und Gemüse anzubauen. Wir haben gesehen, dass Tomaten, Paprika und Gurken besonders gut geeignet sind für den Anbau im Gewächshaus. Doch auch andere Gemüsesorten wie Auberginen, Salate, Radieschen und Kräuter können erfolgreich im Gewächshaus angebaut werden.

FAQs:

1. Braucht man besondere Erde im Gewächshaus?

Nein, die gleiche Erde wie für den Anbau im Garten kann auch im Gewächshaus verwendet werden.

2. Muss man im Gewächshaus düngen?

Ja, regelmäßiges Düngen ist wichtig für eine optimale Ernte.

3. Wie oft sollte man im Gewächshaus gießen?

Das hängt von der Pflanzenart und den Bedingungen ab. In der Regel sollten Pflanzen im Gewächshaus mindestens alle zwei Tage gegossen werden.

4. Kann man auch Obstbäume im Gewächshaus anbauen?

Ja, sogar einige Obstbäume wie Zitrusfrüchte können erfolgreich im Gewächshaus angebaut werden.

5. Wie schützt man die Pflanzen im Gewächshaus vor Schädlingen?

Eine natürliche Methode ist der Einsatz von Nützlingen wie Marienkäfern oder Schlupfwespen. Alternativ können auch biologische oder chemische Mittel eingesetzt werden, jedoch sollten diese mit Vorsicht verwendet werden.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API