Welches Gemüse im Winter ins Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: mihalec / depositphotos.com

Welches Gemüse im Winter ins Gewächshaus?

Als leidenschaftlicher Hobbygärtner möchte man das ganze Jahr über frisches Gemüse aus dem eigenen Garten genießen können. Doch gerade im Winter stellen niedrige Temperaturen und Frost eine große Herausforderung dar. Um dennoch im Winter eine reiche Ernte zu erzielen, ist der Anbau von Gemüse im Gewächshaus eine gute Lösung. Welches Gemüse im Winter ins Gewächshaus gepflanzt werden kann, erfahren Sie in diesem umfassenden Text.

1. Winterharte Gemüsesorten für das Gewächshaus

Es gibt eine Vielzahl von winterharten Gemüsesorten, die sich perfekt für den Anbau im Gewächshaus eigenen. Dazu zählen unter anderem:

Feldsalat: Diese winterharte Pflanze kann auch bei niedrigen Temperaturen angebaut werden und liefert bereits nach wenigen Wochen eine reiche Ernte.

– Rote Bete: Die rote Beete ist nicht nur schmackhaft, sondern auch äußerst robust. Sie kann bei Temperaturen bis zu minus 5 Grad Celsius im Gewächshaus angepflanzt werden.

– Spinat: Auch Spinat gedeiht hervorragend im Gewächshaus. Die Pflanze verträgt Temperaturen bis zu minus 8 Grad Celsius und ist reich an Nähr- und Vitalstoffen.

2. Gemüse für die Überwinterung

Einige Gemüsesorten können im Gewächshaus überwintert und im Frühjahr geerntet werden. Dazu zählen zum Beispiel:

– Karotten: Karotten können im Gewächshaus überwintert werden und liefern im Frühjahr eine frühe Ernte.

– Grünkohl: Auch Grünkohl ist winterhart und kann im Gewächshaus überwintert werden. Die Pflanze liefert eine reiche Ernte und ist besonders reich an Vitamin C.

– Porree: Porree kann ebenfalls im Gewächshaus überwintert werden und liefert bereits im April eine frühe Ernte.

3. Wichtige Tipps für den Anbau im Winter

Damit das Gemüse im Gewächshaus auch im Winter gedeiht, sollten einige wichtige Faktoren beachtet werden:

– Die Temperatur im Gewächshaus sollte nicht unter minus 5 Grad Celsius fallen, um das Gemüse zu schützen.

– Eine gute Belüftung ist wichtig, um Schimmel und Pilzbefall zu vermeiden.

– Das Gemüse sollte regelmäßig gegossen werden, da die Luft im Gewächshaus oft trocken ist.

– Eine ausreichende Beleuchtung ist wichtig, da die Tage im Winter kürzer sind und das Gemüse weniger Sonnenlicht bekommt.

5 FAQs zum Anbau von Gemüse im Gewächshaus im Winter

1. Kann man auch Tomaten im Gewächshaus im Winter anbauen?
Tomaten sind wärmebedürftige Pflanzen und eignen sich nicht für den Anbau im Winter im Gewächshaus.

2. Wie oft sollte man das Gemüse im Gewächshaus im Winter gießen?
Das Gemüse sollte regelmäßig gegossen werden, da die Luft im Gewächshaus oft trocken ist. Es ist wichtig, dass die Erde nicht zu trocken wird.

3. Wie kann man das Gewächshaus im Winter beheizen?
Das Gewächshaus kann mit einer Heizung beheizt werden, die die Temperatur konstant hält. Alternativ können auch Wärmelampen eingesetzt werden.

4. Gibt es spezielle Dünger für das Gemüse im Gewächshaus im Winter?
Das Gemüse benötigt auch im Winter eine ausreichende Nährstoffversorgung. Es gibt spezielle Dünger für den Anbau im Gewächshaus, die auf die Bedürfnisse des Gemüses abgestimmt sind.

5. Wie lange kann man Gemüse im Gewächshaus im Winter anbauen?
Das hängt von der Gemüsesorte ab. Einige Gemüsesorten können auch im Winter über mehrere Monate angebaut werden, andere sollten nur überwintert werden und im Frühjahr geerntet werden.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 21.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API