Welche Lichtplatten für Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: Gorodenkoff / depositphotos.com

Als begeisterter Hobbygärtner weiß ich aus eigener Erfahrung, wie wichtig es ist, ein Gewächshaus zu besitzen, um das Wachstum der Pflanzen zu verbessern und sie vor den äußeren Elementen zu schützen. Ein wichtiger Aspekt bei der Errichtung eines Gewächshauses ist die Lichtquelle, insbesondere die Lichtplatten. In diesem Artikel werde ich Ihnen verschiedene Arten von Lichtplatten für Gewächshäuser vorstellen und Ihnen helfen, diejenigen auszuwählen, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passen.

1. Glasplatten:
Eine traditionelle Lichtquelle für Gewächshäuser sind Glasplatten. Sie werden oft aus gehärtetem Glas hergestellt, was sie widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse wie Hagel oder Regen macht. Glasplatten bieten eine gute Lichtdurchlässigkeit und eine hohe Haltbarkeit. Ein Nachteil ist jedoch das Gewicht, was zu höheren Kosten für den Bau des Gewächshauses führen kann.

2. Polycarbonatplatten:
Polycarbonatplatten sind eine modernere Alternative zu Glasplatten und haben aufgrund ihrer Flexibilität und der Möglichkeit, sie zu biegen, in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Sie bieten eine gute Lichtdurchlässigkeit und sind leichter als Glasplatten. Sie sind jedoch anfälliger gegen Kratzer und Vergilben als Glasplatten.

3. Acrylplatten:
Acrylplatten sind leicht, langlebig und bieten eine hervorragende Lichtdurchlässigkeit. Sie sind anfälliger gegen Kratzer als Glas, aber widerstandsfähiger gegen Brüche. Acrylplatten sind auch teurer als Polycarbonat- oder Glasplatten, aber bei der Errichtung eines Luxusgewächshauses können sie sinnvoll sein.

Ungeachtet Ihrer Entscheidung gibt es einige weitere Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, wie die Größe der Platten und Ihre Dicke sowie deren Isolationswerte und Schallschutz. Es ist wichtig, dass Sie das Angebot sorgfältig prüfen, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen.

FAQs:

1. Worin besteht der Unterschied zwischen Glas- und Acrylplatten?
Glasplatten sind schwerer und teurer als Acrylplatten. Acrylplatten sind anfälliger gegen Kratzer als Glas, aber widerstandsfähiger gegen Brüche.

2. Wie wichtig ist die Lichtdurchlässigkeit von Lichtplatten für das Wachstum von Pflanzen?
Licht ist der wichtigste Faktor für das Wachstum von Pflanzen. Eine gute Lichtdurchlässigkeit der Lichtplatten ist daher sehr wichtig für ein erfolgreiches Wachstum der Pflanzen.

3. Was ist die beste Lichtplatte für ein Gewächshaus in einem heißen Klima?
Polycarbonatplatten sind eine gute Option für Gewächshäuser in heißen Klimazonen. Sie sind leicht und flexibel und bieten eine gute Haltbarkeit und Lichtdurchlässigkeit.

4. Wie dick sollten die Lichtplatten sein?
Die Dicke der Lichtplatten hängt von verschiedenen Faktoren wie der Größe des Gewächshauses und den Wetterbedingungen ab. Eine gute Faustregel ist jedoch, dass die Platten mindestens 4 mm dick sein sollten, um eine ausreichende Stabilität zu gewährleisten.

5. Wie lassen sich Lichtplatten pflegen und reinigen?
Eine regelmäßige Reinigung der Lichtplatten ist wichtig, um eine maximale Lichtdurchlässigkeit zu gewährleisten. Vermeiden Sie bei der Reinigung abrasive Reinigungsmittel oder schwere Objekte und verwenden Sie stattdessen eine milde Seife und Wasser. Vermeiden Sie auch das Reinigen bei direkter Sonneneinstrahlung.

AngebotBestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 5
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
59,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 18.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API