Welche Erde kaufen für Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

© Полина Чистякова / stock.adobe.com

Als begeisterter Hobbygärtner ist das Gewächshaus eines meiner liebsten Gartenprojekte. Egal ob ich Gemüse, Obst oder Blumen anbauen möchte, das Gewächshaus ist der perfekte Ort dafür. Aber welche Erde sollte man eigentlich für das Gewächshaus verwenden? In diesem Text werden wir uns mit den verschiedenen Optionen für Gewächshauserde auseinandersetzen und welche davon am besten für deine Bedürfnisse geeignet sind.

1. Die Bedeutung von Gewächshauserde

Die richtige Gewächshauserde ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Pflanzenaufzucht. Anders als bei der normalen Gartenerde muss Gewächshauserde spezielle Eigenschaften aufweisen. Da Gewächshäuser in der Regel in geschlossenen Räumen stehen, müssen sie die Pflanzenversorgung mit Nährstoffen sicherstellen und gleichzeitig eine gute Drainage und Belüftung gewährleisten. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Erde in deinem Gewächshaus all diese Anforderungen erfüllt.

2. Optionen für Gewächshaus-Erde

Es gibt verschiedene Arten von Gewächshaus-Erde, die du verwenden kannst. Zum Beispiel gibt es Erden, die speziell für den Anbau von Tomaten oder anderen Gemüsesorten geeignet sind, während andere Erden besser für mehrjährige Pflanzen wie Orchideen geeignet sind. Die bekanntesten Arten von Gewächshaus-Erden sind:

– Kokossubstrat
– Perlite
– Vermiculit
– Torfmoos
– Kompost

3. Die beste Wahl der Gewächshaus-Erde

Die Wahl der Gewächshaus-Erde hängt von deinen spezifischen Bedürfnissen ab. Wenn du zum Beispiel empfindliche Pflanzen wie Orchideen anbaust, sind Kokossubstrat und Vermiculit die beste Wahl. Für Gemüsegärten sind hingegen Kompost oder Torfmoos eine gute Option. Perlite ist auch eine beliebte Wahl, da es eine gute Drainage bietet und das Wachstum von Wurzeln fördert.

FAQs:

1. Muss ich meine Gewächshaus-Erde jedes Jahr wechseln?
Ja, es ist ratsam, deine Gewächshaus-Erde jedes Jahr zu wechseln, um sicherzustellen, dass deine Pflanzen die Nährstoffe und Drainage erhalten, die sie benötigen.

2. Muss ich etwas Spezielles beachten, wenn ich Kompost für mein Gewächshaus verwende?
Ja, es ist wichtig sicherzustellen, dass dein Kompost reif genug ist und keine Schadstoffe enthält. Mische den Kompost mit anderen Erden, um eine gute Drainage zu gewährleisten.

3. Kann ich meine normale Garten-Erde für mein Gewächshaus verwenden?
Nein, normale Garten-Erde ist nicht für den Gebrauch in Gewächshäusern geeignet, da sie nicht die richtigen Eigenschaften hat, um eine ausreichende Drainage und Belüftung zu gewährleisten.

4. Kann ich meine Gewächshaus-Erde selbst herstellen?
Ja, du kannst deine eigene Gewächshaus-Erde herstellen, indem du Kompost, Torfmoos, Perlite und andere Materialien mischst. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass alle Materialien vollständig abgebaut sind.

5. Was ist das beste Verhältnis von Gewächshaus-Erde zu Kompost?
Es wird empfohlen, einen Mix aus 60% Erde und 40% Kompost zu verwenden, um eine ausreichende Drainage und Belüftung zu gewährleisten.

AngebotBestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 5
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
64,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 22.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API