Was tun gegen engerlinge im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

© Guy / stock.adobe.com

Wer gerne Pflanzen im Gewächshaus züchtet, kennt sicherlich das Problem mit Engerlingen. Die kleinen, weißen Larven von Käfern können die Wurzeln der Pflanzen zerstören und somit große Schäden anrichten. Doch wie kann man gegen Engerlinge im Gewächshaus vorgehen? In diesem Text werden wir Ihnen einige effektive Methoden vorstellen, um diese lästigen Schädlinge loszuwerden.

1. Biologische Bekämpfung von Engerlingen
Eine effektive Methode zur Bekämpfung von Engerlingen ist die biologische Kontrolle. Hierbei werden natürliche Feinde der Schädlinge eingesetzt, wie zum Beispiel Nematoden oder Drahtwürmer. Diese Parasiten dringen in die Engerlinge ein und fressen sie von innen heraus. Zudem kann man auch Raubmilben einsetzen, die die Larven der Käfer jagen und fressen. Bei dieser Methode ist es wichtig, dass man die biologischen Bekämpfungsmittel richtig einsetzt und dabei die Anweisungen des Herstellers beachtet.

2. Mechanische Bekämpfung von Engerlingen
Eine weitere Methode zur Bekämpfung von Engerlingen ist die mechanische Kontrolle. Dabei werden die befallenen Pflanzen aus dem Gewächshaus entfernt und die oberste Schicht der Erde abgetragen. Dabei können die Engerlinge entfernt werden und somit der Befall eingedämmt werden. Es ist jedoch wichtig, dass man dabei vorsichtig vorgeht und keine Wurzeln beschädigt oder Pflanzen zerstört.

3. Chemische Bekämpfung von Engerlingen
Die chemische Kontrolle ist eine weitere Möglichkeit, um Engerlinge im Gewächshaus zu bekämpfen. Dabei werden chemische Mittel wie beispielsweise Insektizide eingesetzt, die die Larven der Käfer abtöten oder deren Entwicklung hemmen. Es ist jedoch wichtig, dass man dabei auf die Anwendungsweise und Dosierung des Mittels achtet. Zudem sollte man diese Methode nur als letzten Ausweg anwenden, da chemische Mittel auch negative Auswirkungen auf andere Lebewesen haben können.

Abschließend kann gesagt werden, dass es verschiedene Methoden gibt, um Engerlingen im Gewächshaus zu bekämpfen. Dabei ist es wichtig, dass man die passende Methode wählt und diese richtig anwendet. Zudem kann man auch vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um einen Befall zu vermeiden, wie beispielsweise die regelmäßige Reinigung des Gewächshauses und die Vermeidung von Überdüngung.

FAQs:
1. Wie erkenne ich einen Befall durch Engerlinge?
Antwort: Ein Befall durch Engerlinge zeigt sich durch gelbe und verwelkte Blätter, schlechtes Wachstum und mangelnde Blütenbildung der befallenen Pflanzen. Auch kann man die Larven selbst in der Erde erkennen.

2. Wie kann ich vorbeugen, dass Engerlinge in mein Gewächshaus gelangen?
Antwort: Eine regelmäßige Reinigung des Gewächshauses und das Vermeiden von Überdüngung können einen Befall durch Engerlinge verhindern.

3. Sind chemische Mittel gefährlich für andere Lebewesen?
Antwort: Ja, chemische Mittel können auch negative Auswirkungen auf andere Lebewesen wie zum Beispiel Bienen oder Nützlinge haben. Deshalb sollte man diese Methode nur als letzten Ausweg anwenden.

4. Wie oft sollte ich biologische Bekämpfungsmittel einsetzen?
Antwort: Die Anwendungshäufigkeit und -menge ist abhängig vom jeweiligen Mittel und sollte der Anleitung des Herstellers folgen.

5. Kann man Engerlinge auch von Hand entfernen?
Antwort: Ja, jedoch sollte man dabei vorsichtig vorgehen und keine Wurzeln beschädigen oder die Pflanzen zerstören. Zudem ist diese Methode bei einem großen Befall sehr zeitaufwendig und kaum effektiv.

Bestseller Nr. 2
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 23.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API