Was jetzt Pflanzen im Gewächshaus?

Hendrik

Updated on:

Foto: db-rus / depositphotos.com

Pflanzen im Gewächshaus: Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Anbau

Gewächshausbesitzer aufgepasst! Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, ist es Zeit, das Gewächshaus für den Winter vorzubereiten. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Anbau von Pflanzen eingestellt werden muss. Mit den richtigen Tipps und Tricks können Sie auch in den kommenden Monaten im Gewächshaus erfolgreich Pflanzen kultivieren.

1. Die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus

Die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus spielen eine wichtige Rolle bei der Pflanzenaufzucht. Während die meisten Pflanzen bei Temperaturen zwischen 18 und 24 Grad Celsius gedeihen, benötigen einige Sorten wie Tomaten und Gurken höhere Temperaturen. Achten Sie daher darauf, dass die Temperatur im Gewächshaus während des Tages ausreichend hoch ist und nachts nicht zu stark absinkt.

Die Luftfeuchtigkeit sollte ebenfalls im Auge behalten werden. Zu viel Feuchtigkeit kann dazu führen, dass sich Schimmel bildet und Krankheiten auf die Pflanzen übertragen werden. Eine gute Belüftung ist daher unerlässlich, um die richtige Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus zu gewährleisten.

2. Die Wahl der richtigen Pflanzen

Nicht alle Pflanzen gedeihen gleich gut im Gewächshaus. Während Tomaten und Gurken zu den klassischen Gewächshauspflanzen gehören, können auch Paprika, Chilis, Auberginen, Melonen und Zitrusfrüchte erfolgreich im Gewächshaus kultiviert werden.

Achten Sie bei der Auswahl der Pflanzen auf die Anforderungen bezüglich Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Licht. Auch der Platzbedarf sollte berücksichtigt werden, da Pflanzen im Gewächshaus oft größer werden als im Freien.

3. Die richtige Bewässerung

Die Bewässerung von Pflanzen im Gewächshaus kann eine Herausforderung sein, da die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus oft höher ist als im Freien. Darüber hinaus können Boden und Lufttemperatur schnell variieren.

Für beste Ergebnisse sollten Pflanzen regelmäßig, aber nicht zu oft, gegossen werden. Achten Sie auch darauf, dass die Bewässerung gleichmäßig erfolgt und vermeiden Sie Staunässe, die zu Wurzelfäule führen kann.

Fazit

Mit den richtigen Tipps und Tricks ist der Anbau von Pflanzen im Gewächshaus auch in den Wintermonaten möglich. Eine gute Planung, die richtige Auswahl der Pflanzen sowie die richtige Bewässerung und Belüftung sind der Schlüssel zum Erfolg.

FAQs:

1. Kann man im Gewächshaus auch im Winter Pflanzen anbauen?
Ja, mit den richtigen Tipps und Tricks ist der Anbau von Pflanzen auch in den Wintermonaten möglich.

2. Welche Pflanzen eignen sich am besten für den Anbau im Gewächshaus?
Tomaten, Gurken, Paprika, Chilis, Auberginen, Melonen und Zitrusfrüchte gehören zu den klassischen Gewächshauspflanzen.

3. Wie oft sollte man Pflanzen im Gewächshaus gießen?
Pflanzen sollten regelmäßig, aber nicht zu oft, gegossen werden. Staunässe sollte vermieden werden, um Wurzelfäule zu vermeiden.

4. Wie wichtig ist die Belüftung im Gewächshaus?
Eine gute Belüftung ist essenziell, um eine optimale Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus zu gewährleisten und Schimmelbildung sowie Krankheitsübertragung zu vermeiden.

5. Wie hoch sollte die Temperatur im Gewächshaus sein?
Die meisten Pflanzen gedeihen am besten bei Temperaturen zwischen 18 und 24 Grad Celsius, während einige Sorten wie Tomaten und Gurken höhere Temperaturen benötigen.

Bestseller Nr. 4
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
ONVAYA® Foliengewächshaus Günni mit Regalen & Fenster | Gewächshaus aus Folie für den Garten | Anzuchthaus | stabil,...
Das Foliengewächshaus schützt Ihre Pflanzen vor Kälte, Regen, Hagel, Wind und Frost; Die reißfeste und UV-beständige PE-Gitterfolie bietet optimalen UV-Schutz
54,95 EUR
Hendrik

Letzte Aktualisierung am 21.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API